Zucchini-Bucatini-Salat

undefined

Uff, ist das heiß. Wahnsinn, was für ein Sommer. Ich komme aus dem Schwitzen gar nicht mehr heraus. Von morgens bis abends Sonne pur. Mediterranes Wetter im Herzen Mittelfrankens. Einzig die arme Natur tut mir Leid – sie lechzt nach Wasser.

Und während eines solchen Traumsommers kann man schlecht schwere Sachen genießen, die im Magen liegen. Leichte, frische Kost ist angesagt, mit einer feinen Zitrusnote und minziger Frische. Kombiniert mit Sommergemüse. Und Olivenöl. Sonnengereiftem Olivenöl.

*sigh*

Wenn der fränkische Sommer schon nicht mitspielt, dann hole ich mir selbigen eben auf den Teller. Basta.

In der neuesten Lust auf Genuss (Titel Tomaten und Zucchini, 8/2011) fand ich einen Nudelsalat aus feinen, al dente gegarten Bucatini, Zucchini-Streifen, gegrillten Paprika und einem frischen Dressing aus Zitronensaft, Olivenöl, Feta und Minze. Lecker! Und auch noch schön bunt! Und so frisch! Yummy.

Naja, vielleicht wird’s ja noch was mit dem Sommer.

 

REZEPT

Zutaten für den Zucchini-Bucatini-Salat (für 2 Personen):

  • 200g Bucatini
  • 1 kleine grüne Zucchini
  • 1 kleine gelbe Zucchini
  • 1 rote Paprikaschote
  • 10 EL Olivenöl
  • 1/2 Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe
  • Etwas Feta
  • 1 Handvoll Minze
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

1 Die Bucatini in aureichend Salzwasser al dente kochen. Abtropfen lassen und mit kaltem Wasser abschrecken. 60ml Nudelwasser auffangen.

2 Währenddessen die Paprikaschote vierteln und entkernen. Mit 2 EL Öl bestreichen und im Ofen backen, bis die Haut schwarz wird un Blasen wirft. Aus dem Ofen nehmen und einige Minuten in einer Plastiktüte schwitzen lassen. Danach die Haut entfernen und den Paprika in feine Streifen schneiden.

3 Die Zucchini waschen, die Enden entfernen. Mit einem Sparschäler feine Streifen abschälen, bis das Kerngehäuse zu sehen ist. Die Streifen in etwas Salzwasser 2-3 Minuten blanchieren. Abtropfen lassen.

4 Den Knoblauch fein hacken. Die Schale der Zitrone abreiben und die Zitrone auspressen. Knoblauch, Schale und Saft mit dem Nudelwasser und dem restlichen Öl vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sauce, Nudeln und Zucchini miteinander vermischen. Paprika untermischen. Abschmecken.

5 Die Minze in feine Streifen schneiden. Den Feta zerkrümeln. Über den Salat streuen und servieren.

Saisonale Rezepte einfach als E-Mail. Jeden Monat.
Erhalte wie 3.500+ Leser den Newsletter mit saisonalen Rezepten und lade Dir kostenlos das Cookbook of Colors herunter!
  • Ich mag eigentlich keinen Salat, aber das Bild oben hat mich überzeugt. Sieht wirklich sehr lecker aus!AntwortenAbbrechen

  • Beim ersten Lesen habe ich schon mit dem Gedanken gespielt, nach Mittelfranken auszuwandern ;-) Jetzt bleibt mir nur die Zubereitung des SalatsAntwortenAbbrechen

    • Uwe

      @Holzbackofen: KEINEN SALAT? WIEEEE?? :D
      @Ti saluto Ticino: :D Hier gibt’s nur freundliche, offene, herzensgute Menschen. Mit komischem Dialekt. ;) AntwortenAbbrechen

  • Ich verspreche, wenn mal endlich die Sonne scheint, gibts so einen Salat!AntwortenAbbrechen

Ihre E-Mail wird nie veröffentlicht oder weitergegeben. Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Newsletter abonnieren