Das heutige Rezept ist eines der Sorte „Muss ich sofort nachmachen“, nachdem ich ein entsprechendes Bild zu dem Gericht in meinem Facebook-Feed gesehen hatte. Einfach, lecker, anders. So mag ich das.

Inspiriert und den Nerv getroffen hat in diesem Fall Claudia von Dinner um Acht, die nebenbei bemerkt auf ihrem Blog eine Köstlichkeit nach der anderen präsentiert, und das auch noch visuell ansprechend mit einer schönen Fotografie. Wer mag, sollte unbedingt einmal vorbeischauen – natürlich erst, nachdem mein Artikel gelesen wurde, haha. Claudia war entzückt über die Kombination Tomaten mit der Wunderwaffe brauner Butter – denn viel mehr ist an diesem Rezept nicht dran.

Braune Butter könnt Ihr ganz einfach selbst herstellen: Dazu wird ein Stück Butter und ein Topf benötigt. Und Zeit. Und etwas Geduld. Wichtig ist, die Butter langsam und kontinuierlich zu erhitzen und nicht zu heiß werden zu lassen. Was passiert: Durch das Erhitzen setzt sich das Eiweiß ab, bevor es irgendwann langsam zu Boden sinkt. Dort angekommen bräunt es langsam und sorgt dafür, dass die Butter bernsteinfarben wird. Zudem verdampft das Wasser und die Butter hört irgendwann auf, knisternde Geräusche von sich zu geben. Das ist der Zeitpunkt, die Sache zu beenden: Ich passiere die Butter dann gerne durch ein Küchentuch – fertig. Ein paar EL über die Tomaten geben und sofort servieren. Schwelgen. Träumen. Genießen.

Danke für die Inspiration, Claudia!

Rezept

Zutaten für den Tomaten-Koriander-Salat mit brauner Butter (Für 2 Personen):

  • 500 g verschieden farbige Tomaten
  • 4 EL braune Butter
  • 1 Bund Koriander
  • Etwas Salz
  • Grob gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

1 Die Tomaten waschen und halbieren. In eine Schüssel geben. Den Koriander waschen und hacken, zu den Tomaten geben. Die Tomaten-Koriander-Mischung mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2 Für die braune Butter etwa 50 g Butter in einer Kasserolle langsam erhitzen. Das Eiweiß setzt sich nach einigen Minuten an der Oberfläche ab und beginnt, langsam auf den Topfboden abzusinken und zu bräunen. Sobald die Butter bernsteinfarben ist und aufgehört hat, zu knistern (Das Wasser ist verdampft), ist die braune Butter fertig. Ich habe die braune Butter durch ein Küchentuch passiert.

3 Vier EL braune Butter über die Tomaten geben und sofort servieren.

Quelle: Inspiration von Dinner um Acht