Hickory Smoked Burger mit Hummus von dicken Bohnen und Bärlauch

Zeit für einen Frühlings-Burger! Neben den altbewährten Brioche Burger Buns spielen dicke Bohnen und Bärlauch die Hauptrolle, frisch verarbeitet zu einem aromatischen Püree.

Zu den Brioche Burger Buns muss ich ja nicht mehr viel schreiben. Seit ich den Artikel letztes Jahr veröffentlicht habe, ist dieser stetig der am meisten nachgefragte, Monat für Monat. Dabei hat das Rezept schon viele Blogger-Kollegen und Leser überzeugt, was mich natürlich unglaublich freut. Ich probiere hin und wieder neue Rezepte aus, lande aber immer wieder bei den Brioche Burger Buns. Ich mag deren Leichtigkeit, den leicht süßlichen Geschmack und die unglaublich lockere Krume.

Nachdem ich im Herbst Kürbis-Hummus mit einem Flank-Steak auf einem Burger probiert habe, hatte ich Blut geleckt: Pürees passen hervorragend zu Burgern und sind eine tolle Alternative zu den klassischen Saucen, die überlicherweise auf Burgern landen.

Das Rezept zum „Hummus“ aus dicken Bohnen und Bärlauch hatte ich am Montag bereits veröffentlicht und aus den Kommentaren gelernt, dass es in Süditalien ein ähnliches Püree aus dicken Bohnen gibt, genannt Maccu – zubereitet nur eben ohne Bärlauch. Und genau dieses Püree kommt für den Burger zum Einsatz. Darauf sitzt ein Patty, ein wenig aromatisiert durch die Zugabe von einem Ei für die Bindung, Schalotten und Knoblauch sowie einige Gewürze für den Geschmack.

Hickory Smoked Burger mit Hummus von dicken Bohnen und Bärlauch

Die Pattys habe ich diesmal auf dem Grill mit etwas Rauch umhüllt. Hickory-Holz-Chips werden dafür mindestens eine Stunde gewässert und in meinem Fall in eine Aluschale direkt über die Brenner des Gasgrills gestellt. Sobald sich Rauch entwickelt hat, lege ich die Pattys auf den Grill und schließe den Deckel, damit der Rauch schön auf das Fleisch einwirken kann. Das Fleisch kann den rauchigen Geschmack annehmen, solange die Kerntemperatur unter 60°C liegt, was für die Pattys wunderbar funktioniert. Die Pattys bekommen zudem durch den Rauch eine schöne dunkle Farbe.

Ich würde sagen, die Burger-Sommer-Saison ist eröffnet…

Rezept

Dauer: ca. 120 Minuten (Ohne Backzeit für die Brioche Burger Buns)

Zutaten für den Hickory Smoked Burger mit Hummus von dicken Bohnen und Bärlauch (Für 6 Burger):

Für die Pattys:

  • 1 kg Rinderhack
  • 2 Schalotten
  • 1 Ei
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 3 Knoblauchzehen
  • Etwas Petersilie
  • 1-2 EL Worcestersauce
  • Salz, Pfeffer
  • Eine Handvoll Hickory Holz-Chips, mindestens eine Stunde gewässert

Für den Belag:

Zubereitung:

1 Zunächst die Brioche Burger Buns nach Anleitung herstellen. Dann den Humus von dicken Bohnen gemäß dieses Rezeptes herstellen.

2 Für die Pattys die Schalotten und die Knoblauchzehen schälen und fein hacken. In etwas Butterschmalz glasig dünsten. Die Petersilie hacken. Alle Zutaten gut miteinander vermengen und mithilfe einer Burgerpresse sechs Pattys formen – jedes besitzt etwa 170g.

3 Den Salat in feine Streifen schneiden, die Tomate in dünne Scheiben.

4 Den Grill auf 180°C vorheizen. Bei einem Holzkohlengrill die gewässerten Hickory-Chips zu den Kohlen geben. Bei einem Gasgrill werden die Hickory-Chips in eine Aluform gegeben und mit aufgeheizt, bis sie zu rauchen anfangen. Die Pattys auf den Grill legen und mit geschlossenem Deckel etwa 4 Minuten grillen, dann wenden. Nach zwei Minuten den Gouda auf die Pattys legen.

5 Die Brioche Burger Buns aufschneiden und kurz mit der Schnittfläche nach unten auf den Grill legen.

6 Etwas Ketchup auf der Unterseite der Brioche Burger Buns verteilen, dann reichlich Hummus aufstreichen. Dann das Patty sowie den Salat und eine Tomatenscheibe auflegen und den Burger deckeln.

Tipp: Dazu passen selbst gemachte Pommes Frites, z. B. aus Süßkartoffeln.

Mehr Burger