YouWee Burger

Youwee-Burger

Ich mag Burger wirklich gerne. Ab und an überkommt mich die Lust, und dann kaufe ich mir zumeist eine Variante der beiden bekanntesten amerikanischen Vesperstuben. Obwohl ich es genau weiß, bereue ich zumeist nach kurzer Zeit meine Investition, nachdem der erste Heißhunger gestillt ist. Dabei mag ich Burger wirklich gerne.

Fertigt man diese jedoch selbst an, so verändert sich das Geschmackserlebnis schlagartig. Wertige, frische Zutaten, dazu die Röstaromen der Zwiebeln – selbstgemachte Burger kommen bei mir regelmäßig auf den Tisch.

Burger eignen sich auch als Familien- oder Partyessen – stellt man verschiedene Zutaten auf den Tisch sind die Kombinationsmöglichkeiten nahezu unbegrenzt – so kommt jeder auf seine Kosten.

Zutaten:

  • 4 große Hamburger-Brötchen mit Sesam
  • 500g gemischtes Hackfleisch
  • Paprikagewürz
  • 3 EL Semmelbrösel
  • frische Petersilie
  • Feldsalat
  • 4 Eier
  • Ketchup
  • Mozzarella / Cheddar-Cheese
  • Senf
  • 3 Zwiebeln
  • Mayonnaise
  • Pfeffer

Zubereitung:

(1) Die Petersilie fein hacken. Eine halbe Zwiebel fein reiben und mit dem Paprikagewürz, etwas Pfeffer, der Petersilie und den Semmelbröseln in eine Schüssel geben. Die Zutaten gut mit dem Hackfleisch vermengen. Aus dem Hackfleisch 4 gleich große Kugeln formen und diese in ca. 1,5cm hohe Fladen formen. Eine Pfanne gut heiß werden lassen, und die Fleischküchle braten.

(2) Zwei Zwiebeln in Ringe schneiden und in Butter anschwitzen, bis sie eine goldbraune Farbe angenommen haben. Die Eier zu Spiegeleiern braten. Wer hat verwendet dazu einen Ring, der das Ei in eine runde Form zwingt.

(3) 3 EL Mayonnaise mit 1 EL Senf vermischen. Die andere halbe Zwiebel fein hacken und unter die Masse mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken – wer mag kann auch einen halben Teelöffel alten Balsamicoessig darunter rühren und mit etwas Zucker abrunden.

(4) Die Hamburgerbrötchen halbieren und die Hälften kurz über dem Toaster aufheizen. Zuunterst die Senf-Mayonnaise reichlich auf das Brötchen geben. Darauf den Feldsalat verteilen. Das Fleischküchle darauf legen, darüber Mozzarella oder Cheddar-Cheese geben. Darauf das Ei legen, darüber die Zwiebelringe verteilen. Auf den Hamburgerdeckel reichlich Ketchup geben.

Tipp:

  • Zum Ei passt wunderbar ein kross herausgebackener Bacon und eine Scheibe Tomate.
  • Eine Deluxe-Variante des Burgers lässt sich anfertigen, indem anstelle von gemischtem Hackfleisch Lammhack und anstelle von normalen Eiern Wachteleier genutzt werden.
  • Die Burger am Besten mit Krautsalat und kross gebackenen Pommes Frites servieren.
Saisonale Rezepte einfach als E-Mail. Jeden Monat.
Erhalte wie 3.500+ Leser den Newsletter mit saisonalen Rezepten und lade Dir kostenlos das Cookbook of Colors herunter!

Ihre E-Mail wird nie veröffentlicht oder weitergegeben. Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Newsletter abonnieren