Lammkarree mit Bohnen-Schalotten-Gemüse und Rosmarinkartoffeln

Lammkarree mit Bohnen-Schalotten-Gemüse und Rosmarinkartoffeln

Beim virtuellen Koch-Event mit Matthias Ruta wurden zwei Gänge zubereitet. Nach der Suppe folgte ein Lammkarree mit Bohnen-Schalotten-Gemüse und Rosmarinkartoffeln.

Bei Lammkarree gibt es keine Kompromisse – das Geschmackserlebnis hängt direkt mit der Qualität des Fleisches zusammen. Ich achte darauf, dass ich möglichst Stücke erwische, die noch die Fettschicht besitzen und unpariert sind. Das gibt mir die Möglichkeit, beim Anbraten (und Garen) einen guten Fond aus dem Fett des Fleisches zu ziehen, was sich unmittelbar im Geschmack niederschlägt.

Ich gare Lammkarree gerne am Knochen. Dabei brate ich das Fleisch – gut gewürzt mit viel Pfeffer und etwas Salz in einer Eisenpfanne und etwas (brauner) Butter an, um es danach bei 80°C für etwa 30 Minuten in den Ofen zu geben. Ganz wichtig: Ich lasse das Fleisch nach der Entnahme aus dem Ofen immer noch etwa 10 Minuten in Alufolie ruhen. Das verhindert, dass die Fleischsäfte unkontrolliert durch die Gegend laufen und macht das Lamm schön saftig.

Im Rahmen des Koch-Events mit Matthias Ruta und Staatl. Fachingen haben wir zu dem Lamm ein Bohnen-Schalotten-Gemüse serviert und mit Rosmarinkartoffeln begleitet. Die Sauce habe ich aus dem Bratensatz, dem Lammfond und etwas Rotwein gezogen.

Rezept

Zutaten für das Lammkarree mit Bohnen-Schalotten-Gemüse und Rosmarinkartoffeln (für 4 Personen):

  • 2 Stücke Lammkarree (800g)
  • 400g dicke Bohnen (vorgekocht)
  • 4 Schalotten
  • 800g festkochende Kartoffeln, z.B. Drillinge
  • Rosmarin
  • Etwas Rotwein
  • Braune Butter
  • 2 EL Zuckerrübensirup
  • 2-3 EL Aceto Balsamico di Modena
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

1 Die Schalotten schälen und halbieren. Mit den dicken Bohnen mischen, salzen und pfeffern. 1 EL Zuckerrübensirup und Aceto Balsamico di Modena untermischen und mit 1-2 Zweigen Rosmarin in einen Bräter geben.

2 Das Lammkarree waschen, trockentupfen und salzen und pfeffern. Das Fett kreuzförmig einschneiden, dabei nicht in das Fleisch schneiden. In etwas brauner Butter von beiden Seiten anbraten. In einen Bräter geben und bei 80°C in den Ofen geben. Den Bratensatz mit etwas Rotwein ablöschen und aufkochen. Lammfond zugeben und um die Hälfte reduzieren lassen. Leise köcheln lassen.

3 Die Kartoffeln waschen und vierteln. In einer Pfanne mit etwas brauner Butter langsam anrösten, immer wieder wenden.

4 Rosmarin klein hacken und zu den Kartoffeln geben. Die Kartoffeln mit Fleur de Sel abschmecken. Die Sauce mit kalter Butter binden.

5 Das Lammkarree aus dem Ofen holen und in Alufolie wickeln. 10 Minuten ruhen lassen. Die Bohnen mit Salz und Pfeffer abschmecken.

6 Alles servieren.

Quelle: Kochbuch von Staatl. Fachingen

Mehr?

Marinierter Lammrücken mit orientalischer Moussaka und Linsen-Reis mit Zwiebeln

Meine Cousine Juliane von Schöner Tag noch! und ich verbrachten einen Abend gemeinsam in der Küche und kochtenWeiter zum Rezept >>

Wraps mit Schweinefilet und Mango

Wraps mit gebratenem Schweinefilet und Mango

Geht Euch das auch so? Richtig gute mexikanische Restaurants findet man selten. Und dabei eignet sich die mexikanischeWeiter zum Rezept >>

Geschnetzeltes nach Zürcher Art

Geschnetzeltes nach Zürcher Art

Ein Original Zürcher Geschnetzeltes wird aus Kalbfleisch zubereitet, das quer zur Faser geschnitten wird. Die SauceWeiter zum Rezept >>

 

  • Ohhh wie fein! Sieht wunderprächtig aus. Ich gare die Dinger auch immer am Stück im Ofen, allerdings brate ich sie vorher nicht mal an.AntwortenAbbrechen

  • Ich machs kurz: GEIL!AntwortenAbbrechen

  • Peter

    Hallo Uwe,

    da habe ich – so sieht es zumindest aus – für das Osterfest ein schönes Lammrezept gefunden.

    Mein sonst so typischer Flüchtigkeitsfehler blieb mir erspart: ich habe das Rezept vor dem einkaufen gelesen und bin so über den Lammfond gestolpert. Nicht ganz so offensichtlich: Ich vermute, dass Schalotten und Bohnen bei hoher Temperatur in den Ofen kommen, um später den Platz mit dem Lamm (bei deutlich reduzierter Temperatur) zu tauschen. Solltest Du vor Ostersonntag noch in die Kommentare schauen, bin ich für eine Antwort dankbar. Ansonsten versuch ich einfach mal mein Glück.

    Frohe Ostern!AntwortenAbbrechen

    • Uwe

      Hallo Peter, vor Ostersonntag hat nun leider nicht geklappt, bitte entschuldige! Ja, so kannst Du das machen! Grüße!AntwortenAbbrechen

Ihre E-Mail wird nie veröffentlicht oder weitergegeben. Benötigte Felder sind markiert *

*

*