Milch-Crumble

Das Rezept für ein Milch-Crumble ist streng genommen kein Rezept, das ohne andere Beigaben als Dessert funktioniert. Das Milch-Crumble ist dafür aber eine wahnsinnig tolle Komponente für ein umfangreicheres Dessert-Arrangement.

Auf der Suche nach einer Dessert-Kombination für ein Menü landete ich – wie so oft in einem solchen Fall – in einer wilden Brainstorming-Diskussion mit meinem Buddy Alexander. Und plötzlich kam er – völlig ohne Vorwarnung – mit dem Rezept für ein Milch-Crumble um die Ecke.

Ich mag kleine, buttrige Streusel sowieso gerne und hatte sofort angebissen. Der Clou: Das Milch-Crumble wird aus einer Mischung aus Milchpulver, Mehl und Butter hergestellt und danach noch mit einer hauchdünnen Schicht weißer Schokolade überzogen. Streng genommen hat man also kleine Schokoladenstreusel, die wunderbar weich und nach Butter schmecken.

Die Herstellung dauert schon eine gewisse Weile, lohnt sich aber. Die kleinen Kügelchen sind im Kühlschrank etwa einen Monat lang haltbar und können so für diverse Desserts verwendet werden. Zudem eignet sich das Rezept perfekt dazu, vorbereitet zu werden und am Tag des Menüs weniger Stress zu haben.

Ich habe das Milch-Crumble bisher als Beigabe und Topping für diverse Eis-Kreationen, Sorbets, einen Reisbrei und einem umfangreicheren Dessert-Arrangement verwendet. Bisher kamen die kleinen Kügelchen sehr gut an, weswegen ich die Nachahmung nur sehr empfehlen kann.

Rezept

Dauer: 45 Minuten

Zutaten für das Milch-Crumble:

  • 40 g Milchpulver
  • 40 g Mehl
  • 12 g Speisestärke
  • 25 g Zucker
  • 2 g Salz
  • 55 g geschmolzene Butter
  • Zum Finalisieren: 20 g Milchpulver
  • 90 g geschmolzene weiße Schokolade

Zubereitung:

1 Den Ofen auf 120°C vorheizen.

2 Milchpulver mit dem Mehl, der Speisestärke, dem Zucker und dem Salz in einer Schüssel vermischen. Die geschmolzene Butter zufügen und solange mit einem Löffel verrühren, bis sich die Masse verbindet und kleine Bröckchen entstehen.

3 Die Masse auf einem Backblech auf etwas Backpapier verteilen und etwa 20 Minuten im Ofen backen, bis es stark nach Butter riecht. Die Krümel sollten danach eine eher sandige Konsistenz haben. Herausnehmen und die großen Krümel vorsichtig zerkleinern. Mit dem übrigen Milchpulver vermischen.

4 Die geschmolzene weiße Schokolade über die Krümel gießen und alles mit einem Löffel vermischen, bis die Krümel mit der Schokolade hauchdünn überzogen sind. Nun alle 5 Minuten rühren, bis die weiße Schokolade hart geworden ist und nicht mehr klebt.

Quelle: Aus dem Kochbuch „Momufuku Milk Bar“

Mehr Süßkram