Joghurt-Vanilleeis mit Sauerkirschtörtchen, Schokosauce und Milch-Crumble

Kirschenzeit! Ach, wie das nun Schlag auf Schlag geht: Erst Spargel, dann Erdbeeren, dann Kirschen. Und immer so weiter – der Sommer ist einfach eine geniale Jahreszeit, wenn man saisonal kocht.

Am heutigen Sonntag gibt’s eine Dessert-Kreation, die zugegebenermaßen sehr aufwändig in der Vorbereitung ist. Aber vielleicht ist für Euch ja die eine oder andere Komponente dabei, die sich lohnt, nachgemacht zu werden: Sei es das leckere Eis oder der Kuchen alleine – mit einem guten Espresso schmeckt beides zum nachmittäglichen Päuschen.

Bitte erwartet beim Kuchen nicht zu viel: Ich taste mich immer noch an das Backen heran und befinde mich momentan in der Mürbeteig-klappt-schon-super-Phase. Der Mürbeteig wird meist mit einer Fruchtfüllung beglückt und für das hübschere phänotypische Erscheinungsbild mit gerädelten Teigstreifen und Puderzucker belegt. Aber man wächst ja mit seinen Aufgaben, und irgendwann, wenn ich mal groß bin, seht Ihr von mir vielleicht auch einmal eine solche Wahnsinnstorte wie diese hier mit Feigen, Karamell, Walnuss und Ziegenfrischkäse von Jessi. Vielleicht. Ähm.

Die Kombi aus zartem Eis, saftigem Törtchen, süßer Schokosauce und crunchigem Milch-Crumble rockt und wird noch bei einigen Menüs zum Einsatz kommen.

Einen schönen Sonntag!

Joghurt-Vanilleeis mit Sauerkirschtörtchen, Schokosauce und Milch-Crumble

Rezept

Dauer: Etwa 120 Minuten, 6 Stunden Kühlzeit

Zutaten für das Joghurt-Vanilleeis mit Sauerkirschtörtchen, Schokosauce und Milch-Crumble (Für 4 Personen):

Für das Joghurt-Vanille-Eis und die Schokosauce:

  • 1 Vanilleschote
  • 125 g Crème Double
  • 70 g Zucker
  • 100 ml Milch
  • 150 ml Joghurt
  • 2 Eigelb
  • 100 g dunkle Kuvertüre

Für das Sauerkirschtörtchen:

  • 300 g Mehl
  • 125 g kalte Butter
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 750 g Sauerkirschen
  • 75 g Zucker
  • 1/8 L Orangensaft
  • Etwas Zimt (gemahlen)

Für das Milch-Crumble:

Zubereitung:

1 Das Milch-Crumble nach diesem Rezept herstellen. Im Kühlschrank hält es sich bis zu einem Monat.

2 Für das Joghurt-Vanille-Eis die Crème Double mit der Milch und dem Joghurt vermischen und erhitzen, bis die Masse anfängt, zu dampfen. Nicht kochen lassen! Die Vanilleschote auskratzen und die Samen sowie die Schote zur Milchmischung geben. Wer Zeit hat, lässt die Mischung nun eine halbe Stunde ziehen, so dass der Vanille-Geschmack richtig schön entwickelt werden kann.

3 Derweil den Zucker mit dem Eigelb und einer Küchenmaschine schaumig schlagen. Mit der Milch vermischen und erhitzen, bis die Bindung einsetzt. Dabei behutsam vorgehen, die Mischung darf 78°C nicht überschreiten. Zur Rose abziehen und mindestens 4 Stunden, am besten aber über Nacht, im Kühlschrank durchkühlen. In einer Eismaschine über 60 Minuten zu einem cremigen Eis frieren, ggf. noch zwei Stunden im Tiefkühlfach gefrieren lassen.

4 Für die Sauerkirschtörtchen wird zunächst der Teig vorbereitet. Dafür das Mehl mit kalten Butterflöckchen, dem Ei und dem Eigelb vermischen, bis eine homogene Masse entsteht. Den Teig in Frischhaltefolie etwa eine Stunde im Kühlschrank kühlen.

5 Währenddessen kann die Füllung für die Sauerkirschtörtchen vorbereitet werden. Dafür die Sauerkirschen waschen und entsteinen. Den Orangensaft mit dem Zucker erhitzen, Kirschen zugeben und etwa 30 Minuten köcheln lassen. Mit Zimt abschmecken und abkühlen lassen.

6 Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und kneten. Dann zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie dünn ausrollen. Die Frischhaltefolie sorgt dafür, dass der Teig nicht bröselt. Vier Tartelette-Förmchen fetten und vier Kreise aus dem Teig ausschneiden, die groß genug sind, dass die Formen und der zugehörige Rand komplett abgedeckt sind. Den übrigen Teig nochmals dünn ausrollen und mit einem Teigrädchen in ca. 1 cm breite Streifen schneiden.

7 Die Sauerkirschen in die Formen füllen und die Teigstreifen gitterförmig auf die Sauerkirschen legen. Im Ofen bei 180°C etwa 35 Minuten backen. Die Kuvertüre in einem Wasserbad schmelzen.

8 Aus dem Eis Kugeln formen und auf dem Milch-Crumble anrichten. Törtchen daneben setzen und das Eis mit Schokosauce garnieren.

Mehr Desserts