90
Kaufen bei (Affiliate-Link):

„Da biste aber bald dran, Uwe“ wird sich nun der eine oder andere geneigte Leser denken, wenn er oder sie die Überschrift zur heutigen Rezension zur Kenntnis nimmt: Das famose Buch „Krautkopf“ ist immerhin schon über ein Jahr auf dem Markt.

Warum es also so lange bis zu einer Rezension gedauert hat? Man weiß es nicht.

Verdient hat es dieses Werk wie kaum ein anderes in meinem Bücherregal, denn der Inhalt überzeugt visuell wie kulinarisch gleichermaßen über die Maßen.

Susann Probst und Yannic Schon haben mit dem Buch zum gleichnamigen Blog (www.kraut-kopf.de) ein Standardwerk anspruchsvoller vegetarischer Kochkunst geschaffen, das mir regelmäßig Inspiration ist.

Und zwar im doppelten Sinne: ich staune immer wieder über die visuelle Strahlkraft der Bilder der beiden (Profi-)Fotografen, über deren Kunst, Gerichte (und sich) regelrecht in Szene zu setzen und über die Gabe, spannende und überraschende Kreationen auf die Teller zu bringen, alles garniert mit einer gehörigen Portion urbaner Romantik, die zwar in dieser Intensität nicht jedermanns Sache sein mag, aber keinesfalls deplatziert wirkt.

Die Rezepte

Regional, saisonal, vegetarisch: alle Rezepte lassen sich unter diesen Dreiklang ordnen. Gelbe Bete, dicke Bohnen, Schwarzwurzeln, Pimpinellen oder diverse Kräuter finden sich ebenso auf der Zutatenliste wie selbst gemachte Curry-Pasten oder Nuss-Muse. Das macht Freude.

Die Inspiration zu meinem Schwarzwurzel-Gericht mit Ingwer-Sud und roten Zwiebeln stammt aus dem Buch, Gerichte wie Mandelgnocchi alla Romana, Rotkohlbällchen auf Topinambur-Hummus, Kürbis-Gelbe-Bete-Suppe oder Rote-Bete-Ravioli mit Walnüssen machen Lust auf mehr.

Fazit

Auch wenn das Buch nun schon ein Jahr auf dem Markt ist, kann ich das Werk uneingeschränkt für die Kochbuchsammlung eines jeden ambitionierten Hobbykochs nur empfehlen.

Mittlerweile haben die beiden Blogger auch die passende App zum Blog herausgebracht – wer also lieber digitale Varianten als die klassischen Bücher konsumiert, wird auch hier vorbildlich bedient.

Krautkopf – vegetarisch kochen und genießen
Von Susann Probst und Yannic Schon
Erschienen im Programm des Hölker Verlag
Gebundene Ausgabe, 2015
240 Seiten
ISBN: 978-3881179553

Krautkopf - vegetarisch kochen und genießen
90
Kaufen bei (Affiliate-Link):