Rucola Mojito

Rucola in einem Drink? Klingt zunächst nach einer wilden Spinnerei. Nach kurzer Besinnung und der Erinnerung an Drinks wie den hervorragenden Gin Basil Smash scheint Rucola als Zutat für Cocktails dann doch gar nicht so abwegig. Ganz und gar nicht – Rucola sorgt nicht nur für die herrlich blass-grüne Farbe des Dinks sondern auch für einen würzigen, leicht scharfen Geschmack.

Natürlich scheint ein guter Gin wie geschaffen, diesen Kräuter-Aromen Gesellschaft zu leisten – gepaart mit frischem Limettensaft für die Säure und Honigsirup für die Süße.
Ist das jetzt noch ein Mojito? Wohl eher nicht – da hilft auch die Alibi-Minze als Dekoration nicht viel. Sie gibt dem Drink aber noch eine schöne Frische, die bei jedem Schluck die Nase erfreut.

Rezept

Adaptiert nach einer Rezeptur von Matthew Biancaniello.

Zutaten:

  • 1 Handvoll wilder Rucola, gewaschen und trocken geschleudert
  • 25 ml Honigsirup
  • 60 ml Dry Gin
  • 30 ml Limettensaft (frisch gepresst)

Zubereitung:

1. Rucola mit Honigsirup im Unterteil des Shakers muddeln.

2. Gin und Limettensaft zugeben und alles zusammen mit Eis ca. 20 Sekunden kräftig schütteln.

3. Doppelt in ein vorgekühltes, mit Eis gefülltes Becherglas abseihen.

4. Mit einem Zweig Minze garnieren.

Auch lecker: