Petruchio Cocktail

Petruchio

Seinen milden, orange-bitteren Geschmack verdankt dieser Sour dem Aperol – dem “kleinen Bruder” des Camparis. Eiweiß und etwas Zuckersirup verleihen dem Petruchio Cocktail eine angenehme Textur – auch für Gaumen geeignet, die sich mit der typischen Bitternote eines Camparis etwas schwer tun.

Adaptiert nach eine Rezeptur von Jamie Boudreau aus Seattle

Zutaten für den Petruchio Cocktail:

  • 30 ml Gin
  • 30 ml Aperol
  • 15 ml Zironensaft (frisch gepresst)
  • 5 ml Zuckersirup
  • 2 Dashes Orange Bitters
  • 1 frisches Eiweiß


Zubereitung:

(1) Alle Zutaten ohne Eis im Shaker ca. 20 Sekunden schütteln (Dry Shake)

(2) Eiswürfel hinzugeben und nochmals 10-15 Sekunden kräftig schütteln

(3) In eine vorgekühlte Cocktailschale abseihen

Jetzt den HighFoodality Newsletter abonnieren

Abonniere wie über 4.000 andere Leser den HighFoodality Newsletter und erhalte wöchentlich E-Mails zu exklusiven kulinarischen Themen und lade Dir sofort nach der Registrierung das Cookbook of Colors kostenfrei herunter.

  • Guter Cocktail, macht Lust auf Frühling! Allerdings ist Gin nicht gleich Gin. Welcher steht im Originalrezept?AntwortenAbbrechen

  • Frank Hoffmann

    @Mike: Im Originalrezept ist der Gin nicht weiter spezifiziert. Ich nehme für den Petruchio gern einen klassischen London Dry Gin wie Tanqueray oder Beefeater – oder den eher milden Plymouth Gin, falls jemand Gin gar nicht mag.AntwortenAbbrechen

Ihre E-Mail wird nie veröffentlicht oder weitergegeben. Benötigte Felder sind markiert *

*

*