Accoutrement

Wann immer es ein fruchtig-frischer Drink sein soll, bietet sich die klassische Formel eines Sours an – Spirituose, Citrus-Saft, Süße. Was schon so simpel funktioniert, kann  beliebig variiert werden – so kann die Süße auch von einem Likör übernommen werden, der dann zugleich den Geschmack modifiziert. Mitunter werden auch sehr intensive Kräuter-Aromen benutzt und eröffnen ganz neue Dimensionen fernab von Fruchtsüße. Ein schönes Beispiel ist natürlich Chartreuse – ohne diesen herben Likör gäbe es herrlich balancierte Drinks wie den Last Word nicht.

Strega ist ein weiterer Kräuterlikör, der sich bestens für Cocktails eignet. Seine intensiv gelbe Farbe bekommt er u.a. von Saffran – nur einem von etwa 70 Kräutern und Gewürzen, die für den Likör verwendet werden. Im Accoutrement gibt die feine Würze vom Strega der Zitrone und der Süße des Créole Shrubbs eine dezent-kräuterige Nuance. Der Calvados bietet eine solide Basis und trägt noch zur Fruchtigkeit bei – während die Bitters alles abrunden und natürlich zur Farbe beitragen.

Accoutrement

Rezept

Adaptiert nach einer Rezeptur von Chris Hannah, Arnaud’s French Bar, New Orleans.

Zutaten:

  • 40 ml Calvados
  • 15 ml Strega
  • 10 ml Créole Shrubb
  • 15 ml Zitronensaft (frisch gepresst)
  • 2 Dashes Peychaud’s Bitters

Zubereitung:

1. Alle Zutaten im Shaker zusammen mit Eis ca. 10-15 Sekunden kräftig schütteln.

2. Doppelt in ein vorgekühltes Cocktailglas abseihen.

3. Mit drei Cocktailkirschen garnieren.

[sws_divider_small_padding]

Würzige Sours: