Karottensuppe mit Kreuzkümmel-Schaum

Eine gute Suppe hängt maßgeblich von den verwendeten Zutaten und deren Qualität ab. Ähnlich wie bei Saucen entscheiden die Zutaten über den Geschmack. Ich finde es alles andere als leicht, gute Suppen und Saucen zuzubereiten. Da ich Suppen liebe, versuche ich mich immer wieder auf’s neue, dem heiligen Gral des Geschmacks etwas näher zu kommen. Und mit den richtigen Zutaten ist diese Suppe wirklich nicht zu verachten. Inspiriert zu dieser Suppe hat mich ein Rezept aus der Zeitschrift „Lust auf Genuss“.

Zutaten (für 2-3 Personen):

  • 4-5 frische Karotten (am Besten im Bund kaufen und darauf achten, dass das Grün noch dran ist)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Chilischote
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleines Stück Ingwer
  • 2 Zweige Thymian
  • 1 Liter Fleischbrühe (selbst gekocht, bloß kein Pulver!)
  • 1/2 Becher Sahne
  • etwas Butter (ca. 2 TL)
  • 100ml Milch
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel

Zubereitung der scharfen Karottensuppe mit Kreuzkümmel-Schaum:

(1) Zunächst die Karotten schälen und in kleine Stücke schneiden. Dann die Zwiebel und den Knoblauch häuten und fein schneiden. Die Chilischote und den Ingwer hacken. Den Thymian kerbeln und zur Seite stellen.

(2) In einem ausreichend großen Topf die Butter schmelzen und die Karotten, die Zwiebel, die Chilischote, den Knoblauch und den Ingwer scharf anbraten. Mit der Fleischbrühe ablöschen und aufkochen und ca. 20 Minuten leicht köcheln lassen. Danach die Suppe mit einem Stabmixer fein pürieren. Nun die Sahne und den Thymian zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Warmhalten.

(3) Die Milch leicht erhitzen und den Kreuzkümmel darunter geben. Danach muss die Milch kräftig aufgeschäumt werden.

(4) Die Suppe in ein Gefäß Ihrer Wahl füllen und den Kreuzkümmelschaum mit einem Löffel darüber geben.