Sauerkraut-Mango-Fenchel-Salat mit Nürnberger Bratwürsten

Letztes Jahr habe ich gelernt, dass die Grillsaison niemals aufhört und auch im Winter wunderbar gegrillt werden kann. Statt sommerlicher Salate kredenzt man saisonal passende Beilagen – wie den Sauerkraut-Fenchel-Mango-Salat. Sauerkraut, Fenchel, Mango? Ja, das passt!

2013 wird auf HighFoodality nicht nur gekocht, sondern auch gegrillt. Ich habe meinen billigen Elektro-Grill in Rente geschickt und gegen einen professionellen Weber Q300 Gasgrill (mehr Infos dazu findest Du hier) getauscht, auf dem nicht nur reichlich Platz für große Vorhaben ist, sondern auch genug technische Funktionen vorhanden sind, um nahezu jedes Grillgericht umzusetzen.

Die wichtigste Funktion für mich ist zweifelsfrei die Möglichkeit, indirekt zu grillen, was durch zwei unabhängig voneinander steuerbare Brenner-Systeme ermöglicht wird. Bei dem Erwerb eines Gasgrills solltest Du also genau darauf achten, wenn Du einigermaßen ambitioniert an das Thema herangehen möchtest. Holzkohle-Grills können immer indirekt garen, indem Du die Kohle einfach zur Seite schiebst und das Gargut so platzierst, dass es keine direkte Hitze abbekommt.

Mein erstes Gericht vom Grill 2013 ist zugegeben wenig anspruchsvoll – Bratwürste braten ist keine Meisterleistung. Dieses Rezept lebt von der Kombination echter Nürnberger Rostbratwürste mit einem winterlich-fruchtigen Salat.

Die Nürnberger Rostbratwürste bestehen aus feinkörnigem Schweinefleisch, das in der Regel mit Salz und Majoran gewürzt wird. Wenn ich irgendwann die nötige Hardware für die Wurstherstellung besitze, werde ich die Jungs auch einmal selbst fabrizieren…

Der Salat funktioniert geschmacklich gut: Das Sauerkraut dominiert, wird durch die Mango und den eher neutralen Fenchel gut flankiert und geschmacklich erweitert.

Also raus an den Grill, denn davor ist’s warm – keine Ausreden mehr!

Sauerkraut-Mango-Fenchel-Salat mit Nürnberger Bratwürsten

Rezept

Zutaten für den Sauerkraut-Fenchel-Mango-Salat mit Nürnberger Bratwürsten (Für 4 Personen):

  • 8-10 Paar echte Nürnberger Rostbratwürste
  • 400g Sauerkraut
  • 1 reife Mango
  • 1-2 Fenchelknollen, je nach Größe
  • 150 ml Apfelsaft
  • 3-4 cm Ingwer
  • 1-2 EL Kürbiskerne
  • Etwas Schnittlauch
  • Etwas Sonnenblumenöl
  • Etwas Zucker
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

1 Die Mango schälen, den Kern entfernen und in kleine Würfel schneiden. Den Fenchel putzen und in möglichst dünne Streifen schneiden.Den Ingwer schälen und fein hacken. Den Schnittlauch fein schneiden.

2 Die Mango mit dem Ingwer, Kürbiskernen, Fenchel und Sauerkraut vermischen. Mit Apfelsaft, Sonnenblumenöl, Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Den Schnittlauch untermengen. Ziehen lassen.

3 Den Grill vorheizen und die Nürnberger Bratwürstchen bei direkter Hitze von allen Seiten anbraten, dann bei indirekter Hitze rundum goldbraun anbraten.

Quelle für den Salat: Essen & Trinken

Mehr Zeug vom Grill