undefined

Couscous gab’s bei mir in letzter Zeit immer nur als Salat. Als Beilage zu Gerichten greife ich (leider) eher zu Reis oder Nudeln. Das musste also geändert werden, und so entstand ein Hauptgericht auf reiner Couscous-Basis – vegetarisch – mit grünem Spargel und getrockneten Tomaten.  Seinen Geschmack erhält der Couscous durch Garam Masala und einer guten Portion Harissa (Achtung, scharf!).

Harissa ist eine scharfe, aus Nordafrika stammende Gewürzpaste, die aus Chili, Kreuzkümmel, Knoblauch und Koriandersamen gefertigt wird.

Zutaten für das Couscous mit Harissa und grünem Spargel (für 2 Personen):

  • 200g Couscous
  • 5 Stangen grüner Spargel
  • 6-8 getrocknete Tomaten
  • 2 Schalotten
  • 1-2 cm Ingwer
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 2 TL Harissa
  • 1 EL Garam Masala
  • 1 Bund frische Petersilie
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

1 Grünen Spargel schälen und in ca. 2cm lange Stücke schneiden. Die getrockneten Tomaten in kleine Streifen schneiden. Die Schalotten, den Ingwer und den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Petersilie fein hacken. Wasser zum Kochen bringen.

2 Den Couscous nach Anleitung quellen lassen.

3 In einer Pfanne etwas Öl erhitzen. Die Schalotten, den Knoblauch und den Ingwer andünsten. Den Spargel zugeben und mit anbraten. Anschließend die getrockneten Tomaten unterrühren und alles mit Garam Masala und Harissa vermischen. Mit etwas Wasser aufgießen und 1-2 Minuten köcheln lassen. Couscous unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Frische Petersilie untermischen und servieren.