Linguine mit Safran-Mandel-Sauce, Lammfilets und karamellisierten Nektarinen

undefined

Jan, da haste was verpasst. Wow. Puha. Holla die Waldfee. Da hat mir aber ein Gericht gezeigt, wou der Baddl den Mosdd holld (Anm. d. Red.: fränkisch für “Wo der Barthel den Most holt”). Nektarinen? In einer Pasta? Mit Lamm? Und Safran? In etwa so war meine Reaktion, als ich das Rezept in der Spezialausgabe Nummer 6 der Living at Home Gäste und Feste las.

Klarer Fall: Testen. Wer Mut hat, wird belohnt. Manchmal. Besonders aber, wenn Wermut auch noch zum Rezept gehört. Also nicht lange gefackelt und die Pfannen geschwungen, es lohnt sich:

 

REZEPT

Zutaten für die Linguine mit Safran-Mandel-Sauce, Lammfilets und karamellisierten Nektarinen (für 2 Personen):

  • 250g Linguine
  • 4 Lammfilets
  • 150ml Sahne
  • 100ml Gemüsefond
  • Ein guter Schuss Wermut
  • 2 EL Mandelplättchen, leicht gehackt
  • 1 EL gekerbelter Thymian *
  • 1 Handvoll Petersilie
  • 1 reife Nektarine
  • etwas Zitronensaft
  • 1 TL Zucker
  • 1g Safran
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

1 Die Mandeln in einer Pfanne trocken anrösten. Die Petersilie waschen und fein hacken. Die Nektarine entsteinen und in schmale Spalten schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln.

2 Reichlich Wasser zum Kochen bringen, salzen und die Nudeln al dente kochen.

3 Die Sahne mit dem Gemüsefond und dem Safran aufkochen. Mandeln und Wermut zugeben, alles gut verrühren. Mit einem Deckel abdecken und beiseite stellen.

4 Zucker in einer Pfanne braun karamellisieren lassen. Die Nektarinen zugeben und schwenken. Beiseite stellen.

5 Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Lammfilets von jeder Seite 3 Minuten anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen.

6 Die Nudeln mit der Petersilie und der Sauce vermischen. Abschmecken und mit den Lammfilets und den Nektarinen anrichten.

 

* Kerbeln ist das Loslösen von Blättern vom Stengel.

  • Oh, ja, das glaube ich gerne, dass sich das lohnt. Sieht grandios aus. Aber jetzt muss ich doch noch nachfragen: Die Mandeln kommen da ganz rein?AntwortenAbbrechen

  • fortysomethingg

    Was ist denn gekerbelter Thymian???AntwortenAbbrechen

  • Uwe

    @Sabine: Ich habe Mandelplättchen benutzt und die ein wenig zerbrochen. Hätte ich dazuschreiben sollen, ergänze ich eben noch. Danke für den Hinweis!

    @fortysomethingg: Unter “kerbeln” versteht man das Löslösen von Blättern vom Stengel.AntwortenAbbrechen

  • [...] dem Sondergeft habe ich nun schon drei Rezepte nachgekocht, unter anderem die Linguine mit Safran-Mandel-Sauce, Lammfilets und karamellisierten Nektarinen – ein ziemlicher Hammer, gelinde gesagt. Und es werden sicher noch einige folgen, wie zum [...]AntwortenAbbrechen

  • naschkatze

    vielen, vielen dank für dieses grandiose rezept! linguine sind bei mir sowieso ganz vorn dabei und in dieser form meine absolute lieblingspasta!AntwortenAbbrechen

    • Uwe

      Hallo Naschkatze, das Rezept rockt, oder? Ich habe die Pasta letztes Jahr sehr, sehr oft gemacht. Eigentlich wird’s mal wieder Zeit…AntwortenAbbrechen

  • [...] nun fest in seiner Gewalt hat, möchte ich das Pasta-Rezept des Sommers (Letztes Jahr waren es die Linguine mit Safran-Mandel-Sauce, Lammfilets und karamellisierten Nektarinen) noch verbloggen. Vielleicht hat der ein oder andere von Euch von der sommerlichen Tomatenschwemme [...]AntwortenAbbrechen

Ihre E-Mail wird nie veröffentlicht oder weitergegeben. Benötigte Felder sind markiert *

*

*