Pasta mit Möhren-Sugo und Petersilien-Haselnuss-Pesto

Nachdem ich wirklich lange keine Pasta mehr auf dem Blog hatte, wird es wieder Zeit für ein schnelles, einfaches Gericht. Es sind nur wenige Zutaten notwendig, um zum Ergebnis zu kommen – und ein wenig Pesto für den Vorratsschrank könnte auch noch dabei abfallen.

War das ein Wochenende! Ich hatte am Samstag Gäste zum Mittagessen und konnte mich wieder einmal richtig austoben – die Folge waren sechs Gänge mit einer Vorbereitungs- und Zubereitungszeit von etwa 8 Stunden. Es gab selbst gemachte Focaccia mit Estragon-Hummus und Ziegenkäsepops als Amuse, die bewährte Rotkohlgazpacho mit Senfeis als Entrée, eine „Ceviche“ vom Grill als Vorspeise, Lammkarree und Spargel sous-vide mit Schnittlauchvinaigrette als Zwischengang, einen Sauerbraten vom Reh mit Pfefferkirschen, Spitzkohlgemüse und Rahmpolenta als Hauptgang und als krönenden Abschluss eine Rhabarber-Tarte-Tatin mit Crema Catalana, Basilikum-Eis und Milch-Crumble. Hier kommen ein paar Impressionen als Vorgeschmack:

menu-april-2014menu-april-2014-2

Die Rezepte werden natürlich in den nächsten Tagen sukzessive auf dem Blog veröffentlicht. Am besten geschmeckt haben mir der sous-vide gegarte Spargel mit der Schnittlauchvinaigrette, die Pfefferkirschen zusammen mit dem Reh und die Gesamtkomposition des Desserts. Am Sonntag gab’s nach einem ausgelassenen Abendessen Burger – einmal eine Neuauflage des „The Gaucho“, und zum Zweiten eine neue Kreation: Einen Burger mit Ziegenkäse, Rindfleisch-Patty, Zwiebel-Chutney, Mostrich und den altbewährten Brioche Burger Buns. Auch hier möchte ich Euch eine Vorschau nicht vorenthalten:

burger-gaucho-goat

Bei all diesen kulinarischen Genüssen fällt es schwer, den Bogen zurück zu dieser schnellen, einfachen Pasta zu spannen: Das Möhren-Sugo ist wahrlich schnell zubereitet, benötigt sehr wenige Zutaten und noch weniger Zeit. Das Petersilien-Haselnuss-Pesto gibt dem Gericht eine nussige, leicht bittere Note und spielt damit einen angenehmen Gegenpart zu den süßen Möhren.

Ich wünsche Euch eine schöne Woche!

haselnuss-petersilien-pesto

Rezept

Zutaten für die Pasta mit Möhren-Sugo und Petersilien-Haselnuss-Pesto (Für 2-3 Personen):

  • 400 g Spaghetti
  • 5-6 Möhren
  • 1 Zwiebel
  • Salz, Pfeffer

Für das Petersilien-Haselnuss-Pesto:

  • 1 Bund Petersilie
  • 50 g Haselnüsse
  • Etwas Rapsöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 g Parmesan
  • Salz

Zubereitung:

1 Die Möhren putzen und schälen, in dünne Ringe schneiden. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Mit etwas Wasser etwa 15 Minuten in einem Schnellkochtopf (oder etwa 45 Minuten in einem normalen Topf) kochen, bis die Möhren weich sind. Mit einem Pürierstab pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2 Die Spaghetti in Salzwasser al dente kochen.

3 Die Haselnüsse trocken rösten. Den Knoblauch schälen und grob hacken. Den Parmesan reiben. Petersilie, Haselnüsse, Rapsöl, Knoblauch und Parmesan mit einem Pürierstab zu einer homogenen Paste verarbeiten. Mit Salz abschmecken.

4 Nudeln mit Möhren-Sugo vermischen, etwas Pesto darüber verteilen.

Mehr Pasta