Meine Mutter macht die beste Lasagne. Punkt. Keine Diskussion.

Ich habe einige Versuche gebraucht, bis die Lasagne aus eigener Produktion in etwa so schmeckte wie das Original – aber richtig gut schmeckt es eben doch nur bei Mama. Wie das eben so ist (So, dass sollte an Lob jetzt reichen, dass Mama mich zum Lasagne essen nach Hause einlädt).

Die Füllung der Lasagne besteht aus zwei unterschiedlichen Saucen: einer klassischen Bolognese-Sauce und einer Sahnesauce mit Zwiebeln und Champignons. Wenn beide Saucen frisch zubereitet werden, dauert das Kochen eine Weile. Aber es ist es wert, sich diese Zeit zu nehmen. Und besonders gut schmeckt die Lasagne am nächsten Tag, wenn sie noch etwas durchgezogen ist.

Zutaten für die Lasagne alla Mamma:

Für die weiße Sauce:

  • 2-3 Zwiebeln
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 200ml Sahne
  • 200ml Milch
  • 5-6 frische Champignons
  • etwas Mehl
  • Salz, Pfeffer

Für die Bolognese:

  • 1kg gemischtes Hackfleisch
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 TL Zucker
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Dose (400ml) geschälte Tomaten
  • 3 EL Olivenöl
  • 2-3 Zweige frischer Oregano
  • Salz, Pfeffer
  • reichlich Petersilie

Sonstiges:

  • 500g Lasagne-Blätter
  • reichlich frisch geriebener Parmesan
  • 1-2 Päckchen Mozzarella
  • Butter zum Ausstreichen der Lasagne-Form

Zubereitung:

(1) Die Lasagne-Blätter portionsweise weichkochen (ca. 3 Minuten). Aufpassen, dass diese nicht zusammenkleben wenn mehrere Blätter in das Wasser gegeben werden.

(2) Nun kann die Bolognese-Sauce vorbereitet werden. Dazu die Zwiebeln und den Knoblauch fein würfeln, die Petersilie hacken. Die Tomaten abgießen, den Saft aber auffangen. Tomaten würfeln.

(3) Etwas Öl erhitzen und die Zwiebeln, den Knoblauch und die Petersilie glasig dünsten. Dann das Hackfleisch zufügen und gut anbraten. Die gewürfelten Tomaten zugeben und das Hackfleisch mit dem aufgefangenem Tomatensaft ablöschen. Die Masse gut verrühren und mit Salz, Oregano, Tomatenmark, Pfeffer und Zucker würzen. Dann für 10 Minuten zugedeckt kräftig durchkochen, ggf. etwas Wasser zugeben. Die Masse soll eindicken aber nicht anbrennen. Final abschmecken.

(4) Nun kann die zweite Sauce vorbereitet werden. Dazu Zwiebeln und Knoblauch fein hacken. Die Pilze in feine Scheiben schneiden.

(5) Die Zwiebeln und den Knoblauch in etwas Öl glasig dünsten und anschließend die Pilze zugeben. Mit dem Mehl vermischen und mit der Sahne und der Milch ablöschen. Alles gut verrühren und aufkochen sowie eindicken lassen. Abschmecken.

(6) Eine Auflaufform mit Butter ausstreichen und den Boden mit Lasagneblättern auslegen, weiße und rote Sauce abwechselnd mit Nudeln und frischen Parmesan einfüllen. Die letzte Schicht sollte aus weisser Sauce bestehen. Den Mozzarella aufschneiden und mit Parmesan zuoberst auf die Lasagne geben.

(7) Bei 200°C ca. 20 Minuten im Backofen backen.