Aprikosen-Serranoschinken-Spiesse vom Grill

undefined

Ich stehe ja total auf Gerichte, die Fleisch mit Früchten kombinieren. Ich habe hier in der Vergangenheit auch schon einige Rezepte ausprobiert, wie zum Beispiel das gefüllte Rinderfilet auf Orangen-Pfeffer-Chutney, das gebratene Roastbeef mit Aprikosen und Chili-Schokoladensauce oder die Radiccio-Aprikosen-Involtini von der Pute.

Es gibt viele Personen, für die Früchte in Hauptgerichten nichts verloren haben. Da muss es durchweg deftig zugehen. Ich mag von Zeit zu Zeit etwas Abwechslung und kombiniere gerne diverse Früchte mit Fleisch. Besonders Chutneys und Relishes haben es mir als Saucen für Grillgut angetan.

In der Juniausgabe der Lust auf Genuss prangte auf dem Titel ein Spieß aus Aprikosen, rohem Schinken und Salbei. Das hat mir nicht nur optisch sehr gefallen, ich konnte es mir geschmacklich auch sehr gut vorstellen. Ich habe sie zu Rinderfilet und einem Minze-Tomaten-Salat serviert.

Wie steht Ihr zu Früchten in Hauptgerichten?

undefined

 

REZEPT

Zutaten für die Aprikosen-Serranoschinkenspieße vom Grill (für 4 Spieße):

  • 6 reife Aprikosen
  • 6 Scheiben Serranoschinken
  • 12 Salbeiblätter

Zubereitung:

1 Aprikosen halbieren und immer drei Hälften auf Spieße stecken. Pro Spieß 1 Scheibe Serranoschinken einweben und 2 Salbeiblätter verwenden.

2 Auf dem Grill kurz von beiden Seiten anbraten.

Tipp: Die Aprikosen können vor dem Grillen auch mit einer Marinade oder Sauce bestrichen werden.

 

Quelle: Lust auf Genuss 06/2011

Saisonale Rezepte einfach als E-Mail. Jeden Monat.
Erhalte wie 3.500+ Leser den Newsletter mit saisonalen Rezepten und lade Dir kostenlos das Cookbook of Colors herunter!
  • Ich mag Früchte kombiniert mit herzhaftem sehr gerne. Zitrusfrüchte uneingeschränkt – alles andere bitte nicht zu süss bei mir (Bananen gehen schon mal gar nicht). Da Aprikosen, auch wenn sehr reif, beim Braten/Grillen doch immer einen leicht säuerlichen Geschmackt behalten, sind diese mein Sommer-Favorit. Daher gefällt mir Dein Rezept auch besonders gut und wird als zusätzliche Grillbeilage ausprobiert.AntwortenAbbrechen

  • Das sieht nicht nur gut und lecker aus sondern weckt das Gefühl bzw. den Drang den Grill anzupacken:)AntwortenAbbrechen

  • [...] stelle sich ein­mal Fol­gen­des vor: Da weht einem der Duft von gegrill­ten Aprikose-Serranoschinken-Spießen um die Nase, der eigene Magen grum­melt bereits lau­ter, als Ger­hard Schrö­der je bei [...]AntwortenAbbrechen

Ihre E-Mail wird nie veröffentlicht oder weitergegeben. Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Newsletter abonnieren