Glasierte Kardamom-Karotten

Ich stehe immer wieder vor der altbekannten Beilagen-Frage: Was „noch dazu“ servieren? Was passt? Was geht schnell? Was schmeckt lecker und ist ein wenig außergewöhnlich?

Karotten und Kardamom passen gut zusammen. Ich hab für die Karotten im Mörser eine Gewürzmischung aus Kardamom, Kreuzkümmel und Piment zubereitet, die halbierten Karotten darin gewälzt und dann auf dem Grill rundherum angebraten, so dass sie ein wenig weich wurden aber noch sehr bissfest waren. Dieser Arbeitsschritt lässt sich auch wunderbar in einer Pfanne erledigen. Am Ende des Garprozesses werden die Karotten mit etwas Ahornsirup glasiert, dann abgeschmeckt und schließlich serviert.

Zu den Karotten passt Hummus, wenn es denn ein schneller vegetarischer (veganer) Snack werden soll, umgekehrt passen die Karotten fabelhaft zu Geflügel wie z. B. einer gegrillten Entenbrust oder dem berühmten Hühnchen von der Bierdose, das vorher gut mit orientalischen Gewürzen eingerieben worden war.

Ich wünsche Euch eine schöne Woche!

Rezept

Zutaten für die glasierten Kardamom-Karotten (Für 4 Personen als Beilage):

  • 12 Karotten, nicht zu groß
  • 3 EL Ahornsirup
  • 1 TL Kardamom
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 2 Piment-Kügelchen
  • Braune Butter
  • Salz

Zubereitung:

1 Karotten schälen und halbieren, wenn die Karotten recht dick sind, auch gerne vierteln. Kardamom, Kreuzkümmel und Piment in einem Mörser verarbeiten.

2 Etwas braune Butter in einer Pfanne erwärmen und die Karotten 2-3 Minuten schmoren. Gewürze zugeben, bis diese zu duften beginnen. Mit Ahornsirup glasieren und mit Salz abschmecken.

Mehr Beilagen