Waffeln mit Vanillesauce

Heute habe ich einen Klassiker für Euch auf meiner Frühstückskarte: Waffeln mit Vanillesauce. Selbst gemachter Vanillesauce. Mit echten schwarzen Punkten aus echter Vanille.

Nach den Croque Madame Muffins von letzter Woche folgt am heutigen Sonntag das nächste Frühstücksrezept: Eine kleine Variante meines Standard-Waffel-Rezeptes, das ich Euch schon mehrere Male unter die lesende Blognase gehalten habe: Ihr kennt es von einem Dessert, dem Ahorneis mit Blaubeer-Ragout und meiner Frühlings-Waffel-Variante, als ich anstelle von Vanillesauce ein leckeres Rhabarber-Kompott dazu servierte.

Das Waffel-Rezept ist an sich nichts Besonderes. Wenn ich mir hier die Kreationen lieber Kolleginnen ansehe, zum Beispiel die Lütticher Waffeln von Steph vom Kleinen Kuriositätenladen, dann habe ich hinsichtlich Waffelkunst sicher Nachholbedarf. Und ein vernünftiges Waffeleisen könnte ich mir auch einmal zulegen, denn mit den Herzchen bin ich nicht so wirklich glücklich…

Zur Vanillesauce habe ich schon alles gesagt, viele Male. Selbst zubereiten heißt die Devise, das ist gar nicht schwer und dreimal so lecker wie jede Tüten-Variante. Wenn Ihr die Vanillesauce so wie ich eher kalt zu den Waffeln genießen wollt, dann empfehle ich Euch die Zubereitung der Sauce am Vorabend vor dem Frühstück. Über Nacht kühlt die Vanillesauce schön ab und hat am nächsten Morgen eine dickflüssige Konsistenz. Wenn sie zu dick geraten sollte, könnt Ihr jederzeit etwas lauwarme Milch unterrühren.

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag!

Rezept

Dauer: Ca. 45 Minuten

Zutaten für die Waffeln mit Vanillesauce (Für 4 Personen):

Für die Waffeln:

  • 250 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 125 g Butter
  • 3 Eier
  • 2 EL Vanillezucker
  • 250 ml Milch
  • 1/2 Pckg. Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • Evtl. etwas Zitronenabrieb
  • Etwas Puderzucker zum Bestäuben

Für die Vanillesauce:

Zubereitung:

1 Zunächst die Vanillesauce nach Anleitung herstellen.

2 Für die Waffeln die Eier aufschlagen und verquirlen. Diese dann mit dem Zucker und der zimmerwarmen Butter glatt verrühren, bis die Masse schaumig und heller geworden ist. Vanillezucker, Mehl und Backpulver zugeben und gut verrühren, bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind. Am Schluss die Milch zugeben und rühren, bis der Waffelteig eine glatte Konsistenz hat.

3 Ein Waffeneisen erhitzen und leicht fetten, Waffeln goldbraun ausbacken. Mit Puderzucker bestäuben und mit dem Rhabarberkompott servieren.

Mehr Frühstücksinspirationen