Mubattan Kusha – Kartoffel-Hackfleisch-Gratin

undefined
Ich hatte Hackfleisch, Kartoffeln und Kresse. Vieeeeel Kresse. Meine Schwägerin arbeitet in einer Gärtnerei und hatte eine komplette Tüte mitgebracht. Ich begab mich also auf die Suche bei den üblichen verdächitigen Herren und Damen Foodbloggern und ließ mir die Rezepte mit Hackfleisch anzeigen. Bei Robert wurde ich schließlich fündig – alle benötigten Zutaten hatte ich – bis auf Petersilie – zuhause.

Bei dem Kartoffel-Hackfleisch-Gratin “Mubattan Kusha” handelt es sich um ein libysches Gericht, welches Robert auf einem Foodblog rund um libysches Essen gefunden hat. Libyen ist gerade ja in aller Munde – dieser Post soll nicht mit politischen Gegebenheiten vermischt werden. Ich war schlicht auf der Suche nach einem Rezept mit Hackfleisch, und dieses sagte mir zu. Zufall.

Das Kartoffel-Hackfleisch-Gratin wird sorgfältig zubereitet. Kartoffelscheiben werde vorgeröstet und in eine Auflaufform geschichtet. Eine Eiermasse wird mit vielen Kräutern zubereitet und darüber gegeben. Das Hackfleisch wird gewürzt, gebraten und zwischen die Kartoffelschichten gefüllt. Die Eiermasse stockt während des Backens und verbindet die einzelnen Schichten. Ein tolles Essen!

Zutaten für das Mubattan Kusha – das Hackfleisch-Kartoffel-Gratin (für 2 Personen):

Ich habe Roberts Mengen nahezu verdoppelt. Nachdem meine Frau und ich vor leeren Tellern saßen, muss ich wohl die Bezeichnung “Vielfraß” durchgehen lassen.

  • ca. 800g festkochende Kartoffeln
  • etwas Olivenöl zum Bepinseln der Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 500g Rinderhackfleisch
  • 1 Tomate
  • 1-2 TL Tomatenmark
  • 4 EL Kresse, gehackt (oder Petersilie)
  • 4 EL Dill, gehackt
  • 1/2 TL Zimt
  • Salz, Pfeffer
  • etwas Semmelbrösel

Für die Eiermasse:

  • 2 TL Mehl
  • 3 Eier
  • 3 EL Dill, gehackt
  • 3 EL Kresse, gehackt (oder Petersilie)
  • Salz. Pfeffer

Zubereitung:

1 Die Kartoffeln schälen und in dünne Streifen schneiden – ca. einen halben Zentimeter dick. Auf einem Backblech mit Olivenöl bepinseln und bei 180°C Umluft 15 Minuten im Ofen goldbraun backen. Den Ofen danach auf 190°C Unter-/Oberhitze stellen. Inzwischen eine ofenfeste Form mit Butter fetten.

2 In der Zwischenzeit kann die Eiermasse vorbereitet werden. Dafür die Eier aufschlagen und mit dem Mehl schaumig rühren. Würzen und die Kräuter untermischen.

3 Nun können wir die Hackfleischmasse vorbereiten. Dafür die Zwiebel hacken. Das Hackfleisch in einer Pfanne mit etwas Olivenöl anbraten. Die Zwiebeln zugeben und kurz mitrösten. Die Tomate fein schneiden und verkochen lassen. Das Tomatenmark und die Kräuter unterrühren. Zum Schluß mit Salz und Pfeffer sowie dem Zimt anschmecken.

4 Die Kartoffeln aus dem Ofen nehmen und die Hälfte auf dem Boden der Auflaufform auslegen. Ca. 1/3 der Eiermasse darüber geben, dann die Hackfleischmasse komplett einfüllen und gut festdrücken. Die restlichen Kartoffeln als “Deckel” schuppenartig darüber schichten und den Rest der Eiermasse darüber gießen. Mit Semmelbröseln bestreuen und für 25 Minuten in den Ofen geben.-

Jetzt den HighFoodality Newsletter abonnieren

Abonniere wie über 4.000 andere Leser den HighFoodality Newsletter und erhalte wöchentlich E-Mails zu exklusiven kulinarischen Themen und lade Dir sofort nach der Registrierung das Cookbook of Colors kostenfrei herunter.

  • als konservativer Esser, der mit Essen am liebsten im eigenen Land bleibt, sind mir an events schon manchmal ganz gute Gerichte untergekommen. Bloglesen bildet :-) Danke fürs Nachkochen.AntwortenAbbrechen

  • Bin zufällig auf diesen Blog gestoßen. Das Rezept klingt sehr lecker und wird auf jeden Fall nachgekocht.AntwortenAbbrechen

Ihre E-Mail wird nie veröffentlicht oder weitergegeben. Benötigte Felder sind markiert *

*

*