Pesto Rosso

Ein Pesto herzustellen ist beileibe kein Hexenwerk. Wie immer, wenn Dinge selbst gemacht werden, gilt: Man weiß ganz genau, welche Zutaten in das Pesto kamen. Mit nicht einmal 10 Minuten Zubereitungsdauer geht die Herstellung zudem noch wahnsinnig schnell.

Für ein klassisches Pesto Rosso benötigt Ihr nur 5 Zutaten sowie Salz und Pfeffer zum Abschmecken. Aus getrockneten Tomaten, Pinienkernen, Parmesan, Knoblauch und Olivenöl lässt sich eine wunderbare Sauce für Pasta-Gerichte innerhalb von wenigen Minuten herstellen. Als vorbereitende Arbeitsschritte müsst ihr nur den Parmesan etwas reiben, damit sich die Messer des Stabmixers leichter tun, die Pinienkerne trocken in einer Pfanne anrösten, damit der Geschmack des Pestos etwas voller wird und den Knoblauch und die getrockneten Tomaten etwas hacken. Nach Hinzugabe des Olivenöls erledigt der Stabmixer den Rest und macht aus den Zutaten eine cremige Masse, die nach dem Abschmecken sofort genossen oder luftdicht gelagert im Weck-Glas ein bis zwei Wochen im Kühlschrank haltbar ist.

Das Rezept für ein Pesto Rosso ist eine wunderbare Grundanleitung, die nach Belieben und Geschmack verändert werden kann. Letztes Jahr habe ich bereits – basierend auf diesem Rezept – drei Varianten veröffentlicht:

  • Das Pesto Rosso all’ Arrabbiata, eine scharfe Version des Grundrezeptes mit ordentlich Chili und Wumms.
  • Das Pesto Rosso alla Puttanesca, eine Hommage an die berühmte Pasta-Sauce mit Kapern, Sardellen, Oregano und Oliven. Die zusätzlichen Zutaten werden grob gehackt und in der Pfanne kurz angebraten. Danach werden diese zum Pesto Rosso gegeben und sorgen für ein würziges Aroma.
  • Das Pesto Rosso mit Ricotta, eine im Vergleich zu den beiden vorherigen Varianten eher moderat gewürzte Version. Am besten lasst ihr hierfür im Grundrezept den Parmesan außen vor und hebt nach dem Mixen den Ricotta unter.

Neben den Pesto Rosso Varianten gibt es natürlich noch viele andere Möglichkeiten, Pestos herzustellen. Wer ein veganes Pesto Rosso haben möchte, ersetzt beispielsweise den Parmesan durch 1-2 EL Mandelmus. Wer auf Kräuter steht, kann sich am Klassiker „Pesto alla Genovese“ versuchen.

Rezept

Zutaten für das Pesto Rosso (Ergibt etwa ein 125ml Glas):

  • 140g getrocknete Tomaten
  • 50g Pinienkerne
  • 1 Knoblauchzehe
  • 15ml Olivenöl
  • 30g Parmesan
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung mit dem Stabmixer:

1 Die getrockneten Tomaten und den geschälten Knoblauch grob hacken. Die Pinienkerne trocken in einer Pfanne bei moderater Hitze goldbraun rösten. Den Parmesan grob reiben.

2 Alle Zutaten mit dem Olivenöl und ohne Salz und Pfeffer in ein hohes Gefäß füllen und mit einem Stabmixer homogen verarbeiten. Abschmecken.

Zubereitung mit dem Thermomix:

1 Den Parmesan 10 Sekunden auf Stufe 10 zerkleinern. Knoblauch, getrocknete Tomaten, Pinienkerne und Olivenöl zugeben und etwa 20 Sekunden auf Stufe 8 zerkleinern.

Mehr Pesto für den Sommer

[sws_yellow_box box_size=“600″] Werbe-Hinweis: In diesem Artikel wird das Produkt „Thermomix“ genannt. Der „Thermomix“ wurde HighFoodality von Vorwerk freundlicherweise zur Verfügung gestellt.[/sws_yellow_box]