Grillbanane mit Minze, Sauerrahmeis und Schokoladensauce

Desserts vom Grill? Spätestens seit einem gemeinsamen Grillen mit Stefan Müller, seines Zeichens deutscher Grillmeister, und der Teilnahme an einem Grillkurs weiß ich, dass auch diese Disziplin ihre unglaublich leckere Berechtigung hat.

Stefan servierte damals eine gegrillte Ananas, die mit einem würzigen Rub eingerieben und anschließend langsam auf einen Drehspieß geschnallt über gleichmäßiger Hitze garte. Das Ergebnis: Eine würzige, saftig-süße Bombe von einer Frucht. Und ganz nebenbei auch ein echter Hingucker, sowohl auf dem Grill als auch auf dem Teller. Stefan servierte zur Ananas selbst gemachtes Erdbeereis, schwungvoll dekoriert mit etwas gehackter Minze.

Gegrillte Ananas mit Dessert-Rub

Aber auch Stefans zweiter Dessert-Gang vom Grill konnte mich überzeugen: Pfirsiche wurden halbiert, kurz auf der Schnittfläche gegrillt, gedreht und mit Nougat gefüllt. Sehr, sehr lecker – ein ähnliches Dessert habe ich letztes Jahr mit Eis zubereitet.

Gegrillter Pfirsich mit Nougat-Füllung

Gegrillter Pfirsich mit Nougat-Füllung

Jeder Grillmeister fängt einmal klein an und beginnt meist mit der Banane, die recht dankbar ist und viele Fehler verzeiht – besonders hinsichtlich Hitze. Durch die Schale ist genug Schutz vorhanden, so dass das süße Innenleben der Banane selten in Mitleidenschaft gezogen wird. Ich habe kleine Baby-Bananen gekauft, weil diese auf dem Teller besser aussehen und nach einem opulenten Essen nicht zu viel werden. Die Bananen werden einfach halbiert und bei 180°C zuerst auf der Schnittfläche etwas gegrillt, dann gedreht und nochmals 2-3 Minuten liegen gelassen. Nicht wundern, die Schale verfärbt sich dabei und wird pechschwarz.

Zu gegrillter Banane passt frisches Sauerrahmeis hervorragend, auch Vanille-Eis oder Bacio kann ich mir gut vorstellen, ein Schuss Schokoladensauce rundet die Erfahrung lecker ab. Das Gute: Das Dessert kann sehr schön vorbereitet werden.

Einen schönen Sonntag!

Grillbanane mit Minze, Sauerrahmeis und Schokoladensauce

Rezept

Dauer: Ca. 30 Minuten Zubereitung, ca. 60 Minuten Gefrierzeit

Zutaten für die Grillbanane mit Minze, Sauerrahmeis und Schokoladensauce (Für 4 Personen):

  • 4 kleine Bananen
  • 100g Zartbitter-Kouvertüre
  • 1/2 Limette

Für die Eismasse:

Zubereitung:

1 Für das Eis die Schale der Limette abreiben. Die Limette auspressen und den Zucker im Limettensaft auf mittlerer Hitze auflösen. Mit dem Sauerrahm, der gehackten Minze und den Limettenschalen vermischen. In der Eismaschine in 60 Minuten gefrieren, dann mindestens für 2 Stunden im Tiefkühlfach lagern. Wenn keine Eismaschine vorhanden ist, kann die Masse über 4 Stunden im Tiefkühlfach gefroren werden. Allerdings muss die Masse alle 30 Minuten mit einer Gabel umgerührt werden.

2 Die Bananen halbieren und die Schnittflächen mit dem Saft der halben Limette beträufeln. Die Zartbitter-Kouvertüre im Wasserbad schmelzen.

3 Den Grill für direktes Grillen vorbereiten und auf 180°C vorheizen. Die Bananen erst auf der Schnittflache 2-3 Minuten grillen, anschließend umdrehen und nochmals 2-3 Minuten auf der Schalenseite garen.

4 Die Grillbananen auf einem Teller anrichten und mit der Schokoladensauce beträufeln. Das Sauerrahmeis daneben anrichten und mit etwas Minze bestreuen.

Mehr Desserts