Apfel-Brioche-Auflauf

Zu welcher Fraktion gehört ihr? Zu der, die Süßspeisen gerne mag und auch als vollwertige Mahlzeit anerkennt, oder zu der, die Mehlspeisen zwar toleriert, aber nicht als Hauptmahlzeit sondern nur als Dessert auf den Tellern sehen möchte?

Ich gehöre definitiv zu erster Fraktion, meine Frau definitiv zur zweiten. Konflikt! Effekt: Es gibt selten Süßspeisen. Hin und wieder überkommt mich die Sehnsucht, dann bereite ich meist einen Reisbrei oder einen Reisauflauf zu, dazu selbst gemachtes Apfelmus – und der Bub ist glücklich.

Anscheinend liegt die Liebe für Süßspeisen in der Familie, genauer gesagt in meiner Familie. Letztes Wochenende war wieder einmal meine bloggende Cousine Juliane (Von SchoenerTagnoch!, Ihr erinnert Euch?) zu Gast, und wir widmeten uns ausführlich dem Thema „Sonntagsbrunch“ – mit Waffeln in verschiedensten Variationen, Brioche, Baked Beans, einer Deluxe-Version des strammen Max mit Hirschschinken und Onsen-Ei, dem besten Rhabarber-Kompott ever und natürlich als krönendem Abschluss mit einer Süßspeise: Dem Apfel-Brioche-Auflauf. Mit selbst gemachter Vanillesauce. Yummy.

Die Zubereitung ist eigentlich relativ simpel. Eigentlich deshalb, weil natürlich zunächst Brioche-Brötchen als Basis benötigt werden. Brioche selbst zu machen ist schon ein wenig aufwändig, schließlich muss der Teig am besten über Nacht im Kühlschrank stehen und am Tag der Zubereitung auch noch die Chance haben, wein wenig zu gehen. Wie immer vertraute ich auf Petras tolles Brioche-Rezept, das sehr gelingsicher und wohlschmeckend ist.

Für den Auflauf werden abwechselnd Brioche-Scheiben und Apfelstücke geschichtet, mit einer Eiermasse übergossen und mit Semmelbröseln und Rosinen bestreut, dann gebacken. Zum Auflauf passt hervorragend eine selbst gemachte Vanillesauce oder auch ein fruchtiges Rhabarber-Kompott – oder eben beides. Ich habe den Auflauf noch mit Puderzucker bestreut und etwas Minze garniert – fertig. Und lecker. Und sehr lecker. Das hat sogar meine Frau bestätigt – aber schließlich war das Gericht auch das Dessert des Brunches.

Habt einen tollen Sonntag!

Apfel-Brioche-Auflauf

Apfel-Brioche-Auflauf

Rezept

Zutaten für den Apfel-Brioche-Auflauf mit Vanillesauce (Für 4 Personen):

  • 4 Brioche-Brötchen (z. B. nach diesem Rezept)
  • 4 Äpfel
  • 80 g Rosinen
  • 100 ml Sahne
  • 400 ml Milch
  • 6 Eier
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 75 g Zucker
  • Puderzucker
  • Etwas Fett zum Fetten der Form

Für die Vanillesauce: Zutaten nach diesem Rezept

Zubereitung:

1 Die Äpfel waschen, schälen und in feine Spalten schneiden. Die Brioche-Brötchen ebenfalls in Scheiben schneiden – die Scheiben sollten in etwa die gleiche Dicke wie die Apfelstücke haben.

2 Den Ofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

3 Währenddessen die Milch mit der Sahne und den Eiern vermischen, dann den Zucker zugeben.

4 Die Apfel- und Briochescheiben abwechselnd in eine ofenfeste Form schichten, mit der Eiermischung übergießen und die Semmelbrösel und Rosinen gleichmäßig darüber streuen. Im Backofen etwa 35 Minuten backen.

5 In der Zwischenzeit die Vanillesauce nach diesem Rezept zubereiten.

Quelle: lecker.de

Mehr Süßspeisen