Gâteau Victoire – Schokoladenkuchen

Gâteau Victoire - Schokoladenkuchen

Ich war für das Dessert eines Menüs auf der Suche nach Komponenten für eine Abschlusskreation, die zu Eis und Frucht passt. Bei meiner Suche auf den Blogs der üblichen Verdächtigen bin ich schnell bei Sylvia von Rock the Kitchen! fündig geworden.

Sylvias Rezept habe ich ein wenig abgewandelt, da sie zum Schokoladenteig einen guten Schuss Whiskey hinzugab, was ich vermeiden wollte, da meine Kinder mitessen würden. Und da besonders mein kleines Töchterchen sehr auf Schokolade steht, muss die Zugabe von Alkohol nicht sein. Der Kuchen ist sehr schnell vorbereitet und gelingt auch einem Back-DAU wie mir auf Anhieb. Besonders gut gefallen hat mir die Tatsache, dass sich das Dessert sehr gut am Vortag vorbereiten und so genug Raum für die Hauptgänge am Tage des Menüs lässt.

In besagtem Menü haben wir ein Orangeneis sowie eine Orangensauce dazu gegessen.

Gâteau Victoire - Schokoladenkuchen
Gâteau Victoire - Schokoladenkuchen

Rezept

Zutaten für den Gâteau Victoire (Schokoladenkuchen, eine Springform, 26 cm):

  • 340 g Schokolade (76% Kakao)
  • 220 ml Sahne
  • 6 Eier (L)
  • 100 g brauner Zucker
  • 1 Prise Salz
  • Etwas Kakaopulver oder Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

1 Zunächst die Sahne in einem Topf bei geringer Hitze erwärmen. Währenddessen die Schokolade fein hacken und in der warmen Sahne schmelzen. Dabei ständig rühren.

2 Nun die Eier mit dem braunen Zucker und dem Salz vermischen und in einer Küchenmaschine schaumig schlagen, bis kleine Luftblasen entstehen und die Konsistenz der einer Sabayon ähnelt. Dann die Schokoladen-Sahne-Mischung langsam untermischen bis sich eine homogene Masse gebildet hat.

3 Eine Springform buttern und mit Mehl bestreuen. Die Masse einfüllen und bei 180°C etwa 45 Minuten im Backofen backen. Danach abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

Quelle: Rock the Kitchen!

Andere Kuchen für Back-DAUs

Gefüllter Schoko-Chili-Kuchen

Den gefüllten Schoko-Chili-Kuchen gab’s als Dessert zu Weihnachten. Bei der Zubereitung hatte ich eine reizendeKompletten Artikel lesen »

Kürbis-Soufflé

Nun habe auch ich die Kürbis-Saison eingeläutet: Nachdem ich letzte Woche in Italien noch sommerlich-mediterranKompletten Artikel lesen »

Apfel-Pudding-Kuchen

Ist heute Sonntag? Ich glaube schon. Genauso komisch wie es sich anfühlt, dass heute Sonntag ist und ich trotzdemKompletten Artikel lesen »

Saisonale Rezepte einfach als E-Mail. Jeden Monat.
Erhalte wie 3.500+ Leser den Newsletter mit saisonalen Rezepten und lade Dir kostenlos das Cookbook of Colors herunter!
  • Oh lecker!!! Schokoladenkuchen… mir läuft das Wasser im Mund zusammen!!! Irgendwas wollte ich heute eigentlich auch noch backen, ich kann mich aber noch nicht enttscheiden was ;-) Irgendwas was schnell geht :)
    Lieben Gruß ChristinAntwortenAbbrechen

    • Uwe

      @Christin: Naja, der Schokoladenkuchen geht doch recht schnell :) Alternativ kann ich Dir auch noch ein süßes Tartelette empfehlen – bissel Eischnee, Puderzucker und eine Birne drin…?AntwortenAbbrechen

  • Bei der Großaufnahme vom saftigen Anschnitt läuft mir gleich wieder das Wasser im Mund zusammen – obwohl ich eigentlich noch vom ganzen Weihnachtskram gesättigt bin :-) Aber freut mich, dass euch der Kuchen schmeckt!AntwortenAbbrechen

  • Eric

    Der Kuchen klappt auf Anhieb und schaut nach dem Backen genauso aus wie auf eurem Bild. Danke für das tolle Rezept!AntwortenAbbrechen

  • Wahnsinn! Der sieht ja total lecker aus :) Da kriegt man sofort hunger und auch sehr saftig! das Rezept werde ich am Wochenende ausprobieren, wenn Freunde zum Kaffeeklatsch kommen! Und das Rezept hört sich auch gar nicht mal so schwer an :) Danke :) AntwortenAbbrechen

    • Uwe

      Viel Spaß dabei! Ich finde den Kuchen ja schon durchaus eher…schwer :D AntwortenAbbrechen

Ihre E-Mail wird nie veröffentlicht oder weitergegeben. Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Newsletter abonnieren