Geflügelbrühe

Geflügelbrühe

Sonntag – Tag der Ruhe und der Familie. Wobei das mit der Ruhe im Sinne einer Familie mit zwei kleinen Kindern definitiv ein Gerücht ist. Deswegen reicht’s heute nur für ein Basisrezept: die Geflügelbrühe.

Einen guten Fond im Gefrierfach zu haben ist sehr, sehr wichtig. Ist er doch Basis für viele Saucen, Gemüse oder Suppen. Geflügelbrühe bereite ich dabei deutlich weniger oft zu als eine echte Fleischbrühe, ich mag den kräftigen Geschmack der Fleischbrühe einfach einen Tick lieber. Aber gerade im Winter zur Erkältungszeit bin ich froh, wenn ich das ein oder andere Schüsselchen Hühnerbrühe eingefroren habe.

REZEPT

Zutaten für etwa 2 Liter Geflügelbrühe:

  • 1kg Hühnerkarkassen
  • 3l Wasser
  • 1 Karotte
  • 1/2 Lauch, das Weiße davon
  • 1/2 Sellerieknolle
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Tomate
  • 2 Lorbeerblätter
  • 8 Pfefferkörner
  • 2 Nelken

Zubereitung:

1 Die Karotte, den Lauch und den Sellerie waschen und klein schneiden.

2 Das kalte Wasser mit den Hühnerkarkassen, dem Gemüse und den Gewürzen langsam erhitzen. Mit einer Schaumkelle den Schaum regelmäßig abschöpfen, so bleibt die Brühe klar. Dann zwei Stunden bei geringer Hitze köcheln.

 

Jetzt den HighFoodality Newsletter abonnieren

Abonniere wie über 4.000 andere Leser den HighFoodality Newsletter und erhalte wöchentlich E-Mails zu exklusiven kulinarischen Themen und lade Dir sofort nach der Registrierung das Cookbook of Colors kostenfrei herunter.

Ihre E-Mail wird nie veröffentlicht oder weitergegeben. Benötigte Felder sind markiert *

*

*