Hallo! Neu hier? Herzlich willkommen auf meinem Blog, schön, dass Du da bist!

Ich bin Uwe, habe immer Hunger. Wenn ich nicht gerade koche oder esse, denke ich zumeist über Essen nach. Ich kann nicht anders. Den Food-Blog HighFoodality betreibe ich seit 2009. Hier erfährst Du das Wichtigste im Überblick.

Fünf Fakten:

  1. Mein Lieblingsrezept ist der Sauerbraten von Kalbsbäckchen.
  2. Ich backe nicht. Keine Cupcakes, sorry.
  3. Das peinlichste alte Rezept mit dem schlimmsten Food-Foto ist der „gefüllte Kalbsbraten auf Rosenkohl-Gemüse und lila Bratkartoffeln“ von 2011. Tschulligung.
  4. Das am meisten gelesene Rezept ist ironischerweise ein Backrezept: seit 2013 führen die Brioche Burger Buns die Liste unangefochten an
  5. Der Name „HighFoodality“ ist ein Wortspiel und leitet sich vom Titel des Spielfilms „Highfidelity“ ab

HighFoodality ist meine kulinarische Spielwiese und kombiniert viele meiner Interessen: Das Kochen, das Fotografieren und die Beschäftigung mit allen Dingen, die mit dem Internet zu tun haben.

Vielleicht bist Du nur zufällig auf HighFoodality gelandet, weil Du etwas über Google gesucht hast („kichererbsencurry“ und „foodblog“ sind beliebte Suchbegriffe), oder Du hast auf Facebook etwas gesehen, was Deine Aufmerksamkeit geweckt und Dich hierher geführt hat. Wie auch immer Du hierher gekommen bist, ich freue mich, dass Du da bist!

Wenn Du also auf der Suche nach leckeren Rezepten, edlen Drinks oder der einen oder anderen Anregung für das Abendessen oder das Menü für den Schwiegermutterbesuch am nächsten Wochenende bist, dann kann ich Dir vielleicht weiterhelfen. Ich veröffentliche auf HighFoodality mehrmals wöchentlich Rezepte, kulinarische Geschichten und Reiseberichte – meist Montags, Mittwochs, Freitags und Sonntags.

Der einfachste Weg, um in den Inhalten von HighFoodality zu stöbern, ist, auf der Startseite die verschiedenen Teaser anzusehen oder unter „Rezepte“ in meinem großen Archiv zu suchen. Dort findest Du die aktuellsten Beiträge in chronologischer Reihenfolge: Die neuesten zuoberst, die ältesten ganz unten. Wenn Du etwas sehr Spezifisches suchst, so kannst Du entweder die Suche in der Menüleiste oder eine der vielen Kategorisierungen der Rezepte benutzen.

Wenn Du mehr über mich und die Entstehungsgeschichte des Blogs wissen möchtest, so findest Du alle Informationen hier.

Ich freue mich immer über Feedback! Ganz besonders freue ich mich, wenn Du Dir nach dem Lesen eines Artikels die Zeit nimmst, einen Kommentar zu hinterlassen. Du kannst mich aber auch gerne direkt kontaktieren.

Und wenn Du ganz automatisch benachrichtigt werden willst, wenn es neue Rezepte und Artikel gibt, so kannst Du gerne wie 10.000 12.000 14.500 16.000 andere Leser meinen saisonalen Newsletter abonnieren. Alle Informationen dazu bekommst Du hier. Die Anmeldung ist einfach, natürlich kostenfrei und dauert nur eine Minute.