Tempter Cocktail

Tempter Cocktail

Alte Cocktailrezepte sind immer mal wieder aufregend interessant. Viele sind seit ihrer Entstehungszeit längst vergessen und werden gelegentlich erst nach vielen Jahrzehnten wiederentdeckt. Einige sind nach heutigem Geschmack wirklich nicht der Rede wert. Andere wiederum bestechen durch ihre einzigartige Balance und sind auch mit aktuellen Zutaten ein echtes Geschmackserlebnis. Mitunter sind sie außerdem auch noch so simpel, dass man sich fragt, warum man nicht selber schon darauf gekommen ist. Der Tempter Cocktail ist genau so ein Drink.

Im Savoy Cocktailbook von 1930 wird er als 1:1 Gemisch aus Portwein und Apricot Brandy aufgeführt. Ob white, ruby oder tawny Port – darüber schweigt sich das Buch aus. Das heißt: Experimentieren und Probieren!

Wer es lieber etwas süßer mag, greift zum Ruby oder Tawny – oder auch einem Vintage Port. Mit einem etwas trockeneren White Port ergibt sich genauso ein hervorragender Drink, der immernoch fruchtig süß ist. Natürlich läßt sich auch am Mischungsverhältnis spielen. So schmeckt der Tempter Cocktail auch bei einem Verhältnis von 2:1 (Port zu Likör).

Überzeugen konnten bisher alle Varianten. Aprikosenlikör und Portwein scheinen wie gemacht für einander. Das süße Aroma vollreifer Aprikosen wird durch den Port tatsächlich etwas verdünnt und geschmacklich ergänzt. Da dem Drink eine echte Spirituose fehlt, ist er auch recht leicht. Er sollte auf jeden Fall sehr gut gekühlt serviert werden.

Zutaten:

  • 30 ml Portwein
  • 30 ml Apricot Brandy

Zubereitung:

1. Alle Zutaten zusammen mit Eis im Rührglas kalt rühren.

2. In ein kleines, vorgekühltes Cocktailglas abseihen

 

Ihre E-Mail wird nie veröffentlicht oder weitergegeben. Benötigte Felder sind markiert *

*

*