Smokey Old Bastard

 

Smokey Old Bastard

Ein rauchiger Drink mit Bourbon-Whiskey? Normalerweise haben die schottischen Whisky-Sorten durch ihren typischen Torf- und Rauchgeschmack dieses Geschmacksareal für sich gepachtet. Bourbon Whiskeys präsentieren sich dagegen eher mit leichten Vanille-Tönen und im Vergleich zu ihren schottischen Verwandten eher mild und süß. Na und? Wenn der Bourbon nicht rauchig schmeckt, dann machen wir ihn rauchig!

Dazu eignet sich Lapsang Souchong Tee natürlich bestens. Riecht intensiv nach Lagerfeuer und erinnert im Geschmack tatsächlich deutlich mehr an Rauch als an Tee. Der Smokey Old Bastard – eine “bastardisierte” Variante des Old Fashioned Cocktails – bekommt durch den Lapsang Souchong Tee eine gehörige Portion Rauch-Aroma verpasst und benutzt als Süßungsmittel Ahornsirup – einen Traumpartner für Bourbon Whiskey. Bitters nicht vergessen – die runden das ganze ab. Und: Rühren, Rühren, Rühren!

Adaptiert nach einer Rezeptur von Craig Toone, Glovers Bar, Merseyside, England.

Zutaten:

  • 60 ml Bourbon Whiskey
  • 1 BL Lapsang Souchong Tee (lose)
  • 2 BL Ahornsirup
  • 2 Dashes Bokers Bitters

 

Zubereitung:

1. Den Tee und 30 ml Bourbon in ein Rührglas geben und 1 Minute ziehen lassen.

2. Vier Eiswürfel hinzugeben und 1 Minute verrühren.

3. Durch ein Teesieb in einen mit Eis gefüllten Tumbler abseihen, Ahornsirup und Bitters zugeben und nochmals 1 Minute rühren.

4. Restlichen Bourbon und zusätzliche Eiswürfel hinzugeben und weitere 30 Sekunden rühren.

5. Mit einer Zitronenzeste garnieren und servieren.

Jetzt den HighFoodality Newsletter abonnieren

Abonniere wie über 4.000 andere Leser den HighFoodality Newsletter und erhalte wöchentlich E-Mails zu exklusiven kulinarischen Themen und lade Dir sofort nach der Registrierung das Cookbook of Colors kostenfrei herunter.

Ihre E-Mail wird nie veröffentlicht oder weitergegeben. Benötigte Felder sind markiert *

*

*