Paddington

Beim Durchblättern des PDT Cocktailbooks blieb ich letztens am Paddington hängen. Einem Medium Cocktail mit zweierlei Zitrussäften, der durch Orangenmarmelade gesüßt wird. So richtig spannend wird der Drink aber durch den Absinth, mit dem das Glas benetzt wird.

Bei Orangenmarmelade bevorzuge ich die angenehm bittere Variante mit vielen Stücken der Orangenschale. Die harmoniert auch bestens mit den herben Zitrusaromen von Grapefruit und Zitrone, ohne den Drink zu süß werden zu lassen. Der Absinth ist beim Verkosten nicht vordergründig zu schmecken, sondern macht sich erst im Abgang recht unaufdringlich bemerkbar und verleiht dem Drink noch mehr Komplexität. Sehr lecker!

Paddington

[sws_divider_small_padding][sws_divider_small_padding]Rezept

Adaptiert nach einer Rezeptur von David Slape, gefunden im „PDT Cocktailbook“

Zutaten:

  •  1 BL Orangenmarmelade
  • 45 ml weißer Rum
  • 15 ml Lillet Blanc
  • 15 ml Grapefruitsaft (frisch gepresst)
  • 15 ml Zitronensaft (frisch gepresst)
  • Absinth zum Benetzen des Glases

Zubereitung:

1. Alle Zutaten außer Absinth im Shaker auf Eis ca. 15 Sekunden gut schütteln.

2. Etwas Absinth in ein vorgekühltes Cocktailglas geben, kurz durchschwenken bis die Innenseite des Glases mit einem dünnen Absinth-Film benetzt ist. Das Glas kopfüber ausschütteln.

3. Den geschüttelten Drink doppelt in das vorbereitete Glas abseihen.

4. Eine Grapefruitzeste über dem Drink auspressen und über den Glasrand reiben.

[sws_divider_small_padding]

Paddington

[sws_divider_small_padding][sws_divider_small_padding]

Weitere Medium Cocktails