Hot Toddy

Edinburgh. Der Wind peitscht durch die Royal Mile. Kein Wetter für deutsche Durchschnittstouristen. Schon gar nicht für eine Stadtführung durch die engen Gassen der historischen Altstadt. Was den Deutschen schon arg zusetzt, ringt den Schotten gerade ein müdes Lächeln ab. So ein Wetter gibt’s hier öfter. So what? Wem’s zu ungemütlich wird, dem bleibt der nächste Pub zum Aufwärmen. Und da haben die Schotten eine Menge schöner anregender und wärmender Getränke zu bieten – unter anderem den Hot Toddy.

Ähnlich dem bekannten Grog wird dieser Drink mit heißem Wasser zubereitet und nutzt eine anständige Portion Spirituose. Gepaart mit frischem Zitronensaft und schön viel Honig wird daraus ein wohltuender, wärmender Drink, der den Herbstwind ganz schnell halb so schlimm scheinen läßt.

Zutaten:

  • 60 ml Scotch Whisky (Blended)
  • 15 ml Zitronensaft (frisch gepresst)
  • 15 ml Zuckersirup
  • 1 BL Honig
  • 80 ml kochendes Wasser
  • 3 Nelken

 

Zubereitung:

1. Einen üppig mit Honig benetzten Barlöffel in ein angewärmtes Glas stellen.

2. Scotch, Zitronensaft, Zuckersirup und Nelken ins Glas geben und mit kochendem Wasser auffüllen.

3. Umrühren, bis sich der Honig komplett aufgelöst hat.

4. Eine Zitronenscheibe und eine Zimtstange ins Glas geben