Black Velvet

Dieser Drink ist der Legende nach am 15. Dezember 1861 – kurz nach dem Tod von Prinz Albert – im Londoner Brooks’s Club entstanden. Angesichts der landesweiten Trauerstimmung wäre es unangebracht gewesen, den üblichen Champagner zu trinken. Auch nicht mit einer schwarzen Schleife am Glas. Ein findiger Barkeeper machte einem Gast den Vorschlag, den Champagner mit Irish Stout Bier zu mischen und damit dunkel zu färben:

„If I might be permitted to suggest, sir, a portion of black Irish stout added to the wine will effectively darken its colour.“

Als besagter Gast später anlässlich der Trauer nach der obligatorischen schwarzen Schleife – Black Velvet – gefragt wurde, war seine Antwort:

„I’m drinking it.“

Rezept

Adaptiert nach einer Rezeptur aus dem Brooks’s Club, London, 1861.

Zutaten:

  • 150 ml Irish Stout (Guinness)
  • Champagner zum Auffüllen

Zubereitung:

1. Das Guinness in einen Champagnerkelch geben.

2. Vorsichtig mit Champagner auffüllen.

[sws_divider_small_padding]

Spritzig & Lecker: