Black Velvet

Black Velvet

Dieser Drink ist der Legende nach am 15. Dezember 1861 – kurz nach dem Tod von Prinz Albert – im Londoner Brooks’s Club entstanden. Angesichts der landesweiten Trauerstimmung wäre es unangebracht gewesen, den üblichen Champagner zu trinken. Auch nicht mit einer schwarzen Schleife am Glas. Ein findiger Barkeeper machte einem Gast den Vorschlag, den Champagner mit Irish Stout Bier zu mischen und damit dunkel zu färben:

„If I might be permitted to suggest, sir, a portion of black Irish stout added to the wine will effectively darken its colour.“

Als besagter Gast später anlässlich der Trauer nach der obligatorischen schwarzen Schleife – Black Velvet – gefragt wurde, war seine Antwort:

„I’m drinking it.“

Rezept

Adaptiert nach einer Rezeptur aus dem Brooks’s Club, London, 1861.

Zutaten:

  • 150 ml Irish Stout (Guinness)
  • Champagner zum Auffüllen

Zubereitung:

1. Das Guinness in einen Champagnerkelch geben.

2. Vorsichtig mit Champagner auffüllen.

Spritzig & Lecker:

Big Apple

Big Apple

Als Silvester wie alle Jahre wieder die Korken knallten, fiel mir auf, dass mein letzter Post zu einem Champagner-Kompletten Artikel lesen »

Gild The Lily

Gild The Lily

Ein guter Drink wird üblicherweise frisch zubereitet, Zitrusfrüchte à la Minute gepresst und auf kommerzielleKompletten Artikel lesen »

Citrus 75

Citrus 75

Klassische Champagner-Drinks wie der French 75 sind eigentlich schwer zu toppen. Der Citrus 75 kann jedoch als sehrKompletten Artikel lesen »

Saisonale Rezepte einfach als E-Mail. Jeden Monat.
Erhalte wie 3.500+ Leser den Newsletter mit saisonalen Rezepten und lade Dir kostenlos das Cookbook of Colors herunter!
  • Die Engländer mal wieder ;) Ich bin nicht so der Guinness-Fan (schmeckt schlimmer als kalter Kaffee), aber mit Cidre (z.B. Strongbow) ist er ganz schmackhaft. Dann heißt er Blackadder. Toll das Du hier ab und an solche “Exoten” vorstellst, ich würde die zwar nicht alle trinken, aber hübsch/schmackhaft sehen die Fotos aus :)
    Viele GrüßeAntwortenAbbrechen

Ihre E-Mail wird nie veröffentlicht oder weitergegeben. Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Newsletter abonnieren