Aristocrat Stinger

The Aristocrat Stinger

Der Stinger zählt zur Kategorie der vernachlässigten Drinks. Die ursprüngliche Mischung von Spirituose und Minze-Likör ist heutzutage nicht gerade der Inbegriff eines populären Cocktails. Umso erfreulicher, dass es Bartender gibt, die sich dieser etwas angestaubten Drink-Kategorie annehmen und überzeugende Rezept-Kreationen zaubern.

Der Aristocrat Stinger wurde hauptsächlich von seiner Hauptzutat, einem 16 jährigen Lagavulin, inspiriert. Dessen dezente Schoko- und Sherry-Noten waren es, die Adam Brewer mit diesem Drink betonen wollte. Der Minze-Likör kam hinzu, um die frische Seeluft zu imitieren, bei der der Lagavulin in Fässern lagert. So entstand eine moderne Stinger Version, die durchaus komplex und ausgewogen ist und den Lagavulin wunderbar in Szene setzt.

Rezept

Adaptiert nach einer Rezeptur von Adam Brewer, Sling Lounge, Brisbaine, Australien.

Zutaten:

  • 60 ml Islay Single Malt Whisky (Lagavulin 16 Years)
  • 15 ml Crème de Menthe weiß
  • 15 ml Pedro Ximénez Sherry
  • 2 Dashes Chocolate Bitters

Zubereitung:

1. Alle Zutaten zusammen mit Eis im Rührglas ca. 30 Sekunden kalt rühren.

2. In ein vorgekühltes Cocktailglas abseihen.

3. Eine Zitronenzeste über dem Drink ausdrücken und etwas geraspelte Bitter-Schokolade auf den Drink geben.

Remember The Maine

Remember The Maine

Die unschlagbare Mischung von Rye Whiskey und rotem

Fallen Angel

Fallen Angel

Frische Minze erfreut sich schon seit Jahren großer

Smokey Old Bastard

Smokey Old Bastard

Normalerweise haben die schottischen Whisky-Sorten

  • Sieht interessant aus! Werde ich auf jeden Fall einmal probieren =). Ich bin ein großer Minz-Fan und kann mir gut vorstellen, dass sehr lecker schmeckt.AntwortenAbbrechen

  • Was sehe ich? Lagavulin! Mein Lieblingswhisky direkt nach Caol Ila. Das wird definitiv ausprobiert.AntwortenAbbrechen

Ihre E-Mail wird nie veröffentlicht oder weitergegeben. Benötigte Felder sind markiert *

*

*