Cocktails

Capricious

Capricious

Wird ein klassischer, trockener Martini Cocktail perfekt zubereitet, ist er ein wahrer Genuss - für die einen. Andere können mit der eiskalten Gin-Wermut-Mischung, die durch ein paar Tropfen Bitters abgerundet wird, nichts anfangen. Vielleicht können sie sich aber auf einen Capricious einlassen?
Gild The Lily

Gild The Lily

Ein guter Drink wird üblicherweise frisch zubereitet, Zitrusfrüchte à la Minute gepresst und auf kommerzielle Fertigprodukte vom Schlage eines “Sweet & Sour Mix” verzichtet. Belohnt wird es mit hochwertigen Drinks, deren Frische man schmeckt. Der Zeitaufwand lohnt sich und ist mit etwas Übung auch nicht viel höher als Fertigzutaten zu vermischen. Eine Herausforderung bleibt jedoch das zeitgleiche Zubereiten einer größeren Menge Drinks. Auch Profis greifen hier mitunter zu Pre-Mixes - allerdings zu eigens hergestellten.
Monaco Friar

Monaco Friar

Diese Variante eines Old Fashioned rückt mit Scotch anstatt eines Bourbons den Geschmack in deutlich rauchigere Regionen. Natürlich hat man bei der Wahl des Whiskys schon einen enormen Einfluß auf den Geschmack.
Accoutrement

Accoutrement

Wann immer es ein fruchtig-frischer Drink sein soll, bietet sich die klassische Formel eines Sours an - Spirituose, Citrus-Saft, Süße. Was schon so simpel funktioniert, kann beliebig variiert werden.
Citrus 75

Citrus 75

Klassische Champagner-Drinks wie der French 75 sind eigentlich schwer zu toppen. Der Citrus 75 kann jedoch als sehr gelungene Neuinterpretation des Klassikers gelten. Die Säure aus einer Vielfalt an Citrus-Aromen - Clementine, Zitronensaft und Limoncello - wird durch dezente Honig-Süße ausbalanciert und passt wie im Original fantastisch gut zu Gin mit spritzig-frischem Champagner-Kick.
Cocktail Nuss-Mischung

Cocktail Nuss-Mischung

Eine kleine Knabberei zum Drink ist immer wieder gern gesehen. Es muss jedoch nicht immer eine schnöde Schale gesalzene Erdnüsse oder Chips sein. Wie wär's mit einer süßlich-herzhaften Nuss-Mischung mit mediterranen Kräutern? Sie kann gut im Voraus zubereitet werden und duftet frisch zubereitet und noch leicht warm ganz umwerfend.
Cilantro Paso

Cilantro Paso

Wie der Name des Drinks vermuten läßt, ist hier Koriander im Spiel. Im Gegensatz zu anderen Kräuter-lastigen Drinks wird jedoch der Koriander nicht direkt im Drink verwendet, sondern zum Aromatisieren des Gins benutzt. Die grüne Farbe bekommt der Cilantro Paso hauptsächlich durch frischen grünen Paprika und Matcha-Tee.
Machagata Mamai

Machagata Mamai

Wohlschmeckende alkoholfreie Mixgetränke sind schwer zu finden. Erst recht, wenn sie nicht vollkommen süße, fast klebrige Saft-Sirup-Mischungen sein und vielleicht sogar noch stilvoll aussehen sollen. Der Machagata Mamai ist optisch gar nicht als alkoholfrei zu erkennen - leicht spritzig und im Champagnerglas serviert könnte er auch gut als ein Champagner-Drink durchgehen.