­

Black Velvet

Dieser Drink ist der Legende nach am 15. Dezember 1861 - kurz nach dem Tod von Prinz Albert – im Londoner Brooks’s Club entstanden.

4. Dezember 2012|1 Kommentar

Gild The Lily

Ein guter Drink wird üblicherweise frisch zubereitet, Zitrusfrüchte à la Minute gepresst und auf kommerzielle Fertigprodukte vom Schlage eines “Sweet & Sour Mix” verzichtet. Belohnt wird es mit hochwertigen Drinks, deren Frische man schmeckt. Der Zeitaufwand lohnt sich und ist mit etwas Übung auch nicht viel höher als Fertigzutaten zu vermischen. Eine Herausforderung bleibt jedoch das zeitgleiche Zubereiten einer größeren Menge Drinks. Auch Profis greifen hier mitunter zu Pre-Mixes - allerdings zu eigens hergestellten.

21. August 2012|0 Kommentare

Citrus 75

Klassische Champagner-Drinks wie der French 75 sind eigentlich schwer zu toppen. Der Citrus 75 kann jedoch als sehr gelungene Neuinterpretation des Klassikers gelten. Die Säure aus einer Vielfalt an Citrus-Aromen - Clementine, Zitronensaft und Limoncello - wird durch dezente Honig-Süße ausbalanciert und passt wie im Original fantastisch gut zu Gin mit spritzig-frischem Champagner-Kick.

31. Juli 2012|0 Kommentare

Russian Spring Punch

Frühling ist für mich die Zeit, da endlich die ersten frischen Beeren erhältlich sind, die nicht um die ganze Welt gereist sind und doch erfreulich aromatisch schmecken. Natürlich finden diese Beeren irgendwie auch ihren Weg in einen Drink. Der sollte schön leicht und fruchtig sein und gut als Erfrischung in der Frühlingssonne funktionieren.

15. Mai 2012|5 Kommentare

Big Apple

Als Silvester wie alle Jahre wieder die Korken knallten, fiel mir auf, dass mein letzter Post zu einem Champagner-Cocktail es schon eine kleine Ewigkeit her ist. Schade eigentlich - denn es gibt da einige auch weniger bekannte gute Kandidaten. So zum Beispiel der Big Apple

3. Januar 2012|2 Kommentare