App-Rezension: Duromatic® App von Kuhn Rikon

Zugegeben, ich koche oft mit meinem Dampfkochtopf. Vorrangig setze ich diesen für Kartoffeln oder ei [...]

16. Januar 2013|4 Comments

App-Rezension: Rezepte für den Römertopf

Wer kennt sie nicht, die hübsch verzierten Tontöpfe, aus denen seit 1967 Speisen serviert werden? Seit 45 Jahren sind die Römertöpfe fester Bestandteil vieler Küchen. Nun ist eine iPhone-App erschienen, die speziell für die Römertöpfe entwickelte Rezepte beinhaltet. Ich habe die App auf Herz und Nieren getestet. Zugegeben: Höre ich Römertopf, denke ich zunächst an die Küche der 80er. Ich erinnere mich an meine Großeltern, die einen Römertopf besaßen. Dann denke ich auch an eher schwere, fleischreiche Gerichte mit noch schwereren Béchamel-Saucen und an Rouladen. Ich dachte nicht an saftiges, schonend gedünstetes Gemüse, Tajine-ähnliche Kreationen oder köstliche Fischgerichte. Tontöpfe müssen vor dem Betrieb ausführlich gewässert werden. Dabei wird durch die Porosität des Tons Wasser aufgenommen und bei Wärmeentwicklung wieder abgegeben. Die Vorteile liegen auf der Hand: Durch das Speichern der Flüssigkeit kann das Gargut im eigenen Saft oder gänzlich ohne Zugabe von Fett gegart werden, wodurch Vitamine, Nähr- und Aromastoffe gut erhalten bleiben. Oftmals werden im Gefäß ganze Mahlzeiten bestehend aus Gemüse, Fleisch und Beilage gleichzeitig gegart – wie man es von den marokkanischen Tajine-Rezepten kennt. Die iPhone-App von Römertopf bietet eine Sammlung von 50 Rezepten, die speziell für das Garen im Tontopf ausgelegt sind. In sechs Kategorien unterteilt finden sich Rezepte mit Fleisch, Geflügel und Fisch, zudem einige Anleitungen für die Zubereitung von Brot und Kuchen sowie leckerer Desserts. Vegetarier kommen auch auf ihre Kosten – 20% der enthaltenen Rezepte kommen ohne Fisch oder Fleisch aus. […]

12. Dezember 2012|4 Comments