­

Rinderfilet mit Ratatouille-Türmchen, karamellisierten Perlzwiebeln und Café de Paris-Ravioli

Vor ein paar Wochen war meine Cousine Juliane von Schöner Tag noch! zu einem kulinarischen Wochenende zu Besuch. Toll war’s! Nach gemeinsamen Brainstorming und intensiven Studium verschiedenster Kochbücher und Magazine gingen wir gemeinsam einkaufen, um alle Zutaten für unsere Kochvorhaben frisch zu besorgen. Teilweise haben wir Rezepte nachgekocht, teilweise waren wir auch frei Schnauze unterwegs, wie bei diesem Rezept. Juliane hatte ihre Nudelmaschine mitgebracht (ein Accessoire, das in meiner Küche noch fehlt – aber nicht mehr lange!) sowie ein Rezept für einen leckeren Nudelteig. Dieses Gericht ist aufwändig. Es gibt sehr viel vorzubereiten, Ruhezeiten hier, Ruhezeiten da. Es war sehr gut, dass wir in der Küche zu zweit zugange waren – wir haben aber trotzdem eineinhalb Stunden gebraucht (und daran war nicht nur der Kochwein schuld!). Wenn man dieses Gericht also alleine zubereitet, ist eine perfekte Mise en place von entscheidender Bedeutung. […]

23. Dezember 2010|7 Kommentare

Radiccio-Aprikosen-Involtini von der Pute

Im Sommer habe ich im Italien-Urlaub diese Involtini gemacht (aufgrund der Blog-Pause erscheint das [...]

22. Dezember 2010|0 Kommentare

Cappellini Aglio Olio

Ich habe nachgekocht. Na, so zu 62% (*Julianezuwink*). Ich war bei Mestolo unterwegs und sein Rezept [...]

20. Dezember 2010|1 Kommentar

Flammkuchen mit gebratenem Gemüse und Kalbsfiletstreifen

Morgens, halb zehn in Erlangen. "Auch heute müssen wir etwas essen". "Korrekt." - "Und was?" - aus d [...]

17. Dezember 2010|4 Kommentare

Lachstartar auf Kartoffelchips mit Wasabi-Crème

Für ein Buffet hatte ich diese kleinen Happen zubereitet. Der Tartar ist schnell hergestellt, ebenso [...]

15. Dezember 2010|1 Kommentar