­

Tatsoi-Mangold-Salat mit Paprika, Datteln und Nüssen

Als ich für Weihnachten einkaufte erblickte ich in meinem Lieblingssupermarkt exotische Salate, die [...]

31. Dezember 2010|0 Kommentare

Hiffenmark-Pistazien-Vinaigrette

Ich verwende in Salatsaucen gerne alternative Süßprodukte neben Zucker und Honig, um noch eine beson [...]

30. Dezember 2010|0 Kommentare

Kulinarischer Jahresrückblick 2010

Jahresrückblicke haben gerade Hochkonjunktur – wen wundert’s. Da will ich nicht hinten anstehen und meine kulinarische Zusammenfassung ebenso zum Besten geben. Mein kulinarisches Jahr war gut, auch wenn der Blog von April bis November auf Eis lag. Dieser Punkt ist zugleich auch das einzige negative Moment in meiner Rückschau und gehört Gott sei Dank der Vergangenheit an. Der Blog wird seit Relaunch von mehr Lesern besucht als vor der Pause – was mich sehr freut und natürlich ungemein für 2011 motiviert. Dafür sei allen Leserinnen und Lesern gedankt! Es folgen einige kulinarische Highlights aus 2010 – ich wünsche Euch viel Spaß! Meine Zutat des Jahres: Rinderfilet Dieses Jahr steht sicher im Zeichen des Rinderfilets. Ich habe in keinem Jahr so viele Rezepte mit dieser Zutat gekocht wie in diesem Jahr. Das liegt sicher auch daran, dass ich mich intensiv mit der Zubereitung von Fleisch beschäftigt habe und hier mittlerweile (nach eigenem Gutdünken) konstant gute Ergebnisse erziele. Dabei geht nichts über ein zartrosa zubereitetes Stück Rinderfilet – ich kann guten Gewissens sagen, dass ich mich in dieses Produkt verliebt habe. Ich denke auch, dass ich 2011 noch einige Rezepte mit Rinderfilet probieren werde. Mein Lieblingsrezept mit Rinderfilet: Rinderfilet mit Ratatouille-Türmchen, karamellisierten Perlzwiebeln und Café de Paris-Ravioli Mein Gewürz des Jahres: Koriander Ich liebe frischen Koriander. So einfach ist das. Ich habe Koriander 2009 erstmals bewusst für mich entdeckt und komme seitdem nicht davon los. Gerade in Kombination mit asiatischen Speisen mag ich den Geschmack sehr gerne – besonders liebe ich es, wenn man die ganze Pflanze samt Wurzel verwendet. Hier findet Ihr meine Rezepte mit Koriander. Mein Küchenhelfer des Jahres: Dampfgarer Zum Geburtstag habe ich einen Dampfgarer geschenkt bekommen. Gleich das erste Rezept war der Knaller, und auch die übrigen bisher zubereiteten Speisen haben mir immer geschmeckt. Ich liebe es, sich Zeit zu nehmen, unterschiedliche Fonds anzusetzen und die Speisen schonend und langsam bei niederer Hitze zu garen. Der Geschmack ist wunderbar voll und ursprünglich und aus dem angesetzten Dämpffond kann man immer eine gute Sauce zaubern. Eine tolle Art, Speisen zuzubreiten und definitiv eine tolle Erweiterung der Möglichkeiten in der eigenen Küche. Ich kann jedem, der sich mit dem Gedanken trägt, einen Dampfgarer zu kaufen, eine uneingeschränkte Epfehlung aussprechen. Leider habe ich dazu noch keine Rezepte live gestellt – die sind noch in der Pipeline und werden nun nach und nach mit einem Artikel zum Dampfgaren veröffentlicht. […]

29. Dezember 2010|11 Kommentare

In andere Kochtöpfe gesehen 2/2010

Die Jungs der Hüttenhilfe haben ein neues Kochbuch "Pasta" in Zusammenarbeit mit dem Profi-Koch Fabi [...]

28. Dezember 2010|0 Kommentare

Tortellini Panna e Prosciutto

Dieses Gericht ist ein Klassiker bei Spirit Link. Es kann schnell zubereitet werden, schmeckt gut un [...]

27. Dezember 2010|5 Kommentare